Sind Plateau Schuhe ungesund?

4 Antworten

Die sind nicht so schlimm wie Pumps oder High Heels, nehmen dem Fuß aber die Möglichkeit, ordentlich abrollen zu können und sind beim Umknicken hilfreich (aus negativer Sicht).

Wenn sie im Regal stehen nicht, an den Füssen schon eher. Am Besten nur im Liegen oder im Sitzen anziehen.(Gilt auch für andere hohe Absätze.) Je länger man damit steht oder geht, umso stärker zeigen diverse Schmerzen, dass der menschliche Körper für einen anderen Bewegungsablauf ausgerichtet ist. Wenn man nicht umkippt und sich Bänder, Sehnen oder Knochen verletzt, hat man gute Chancen nach einigen Jahren einen wunderbar schmerzhaften "Hallux Valgus" zu entwickeln, schau mal die schönen Bilder im "google" an, oder http://www.orthopaedie-dresden-friedrichstadt.de/fuss/

Da der Fuss seine abrollende und federnde Aufgabe nicht erfüllen kann, werden auch Knie und Hüftgelenke überbelastet. Die Schäden merkt man aber auch erst nach einigen Jahren. Schneller zu spüren sind die Verspannungen im Wirbelsäulenbereich, Bandscheibenschäden, Nacken- und Kopfschmerzen. Man kann damit aber auch leichter die Treppe runter stürzen und sich richtig krankenhausreif was antun.

Wie es die Mode schafft, solche Produkte immer wieder als Hit zu vermarkten, ist mir noch ein Rätsel,aber den Chirurgen sichert es früher oder später ihr gutes Einkommen.

Sorry, hier der ganze Link: http://www.orthopaedie-dresden-friedrichstadt.de/fuss/fussspezial_hv.html

0

In der letzten oder vorletzten Plateau-Schuhe-Modewelle (1973)habe ich mir beim umknicken die Mittelfußknochen gebrochen, obwohl ich das gehen in den Dingern ja gewohnt war. Aber beim Tanzen ist es passiert....

Was möchtest Du wissen?