Sind Persönlichkeitsstörungen unheilbar?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Sinne von Symptome auf ein nicht pathologisches Ausmaß reduzieren ja.

Aber zb eine Borderline-Störung geht auch immer mit einer Emotionsregulationsstörung einher, Hirnchemisch bedingt, und das ist nicht heilbar. Man kann nur lernen damit umzugehen.

Ebenso können Soziopathen Hirnchemisch/Neurophysisch bedingt kein Mitgefühl empfinden. Das ist auch nicht heilbar. Aber man kann lernen, sich dennoch gesellschaftskonform zu verhalten und sich an die Gesetze zu halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Die Frage ist zunächst, was "heilen" sein soll. Nimmt man die Kriterien der Verhalts- und insbes. Schematherapie, dann ja, da hier die Reduktion von bestimmten Kern-Symptomen (selbstschädigendes Verhalten, Kränkungsbereitschaft usw.) unter einen "Cut-off-Wert" als Heilung definiert wird.

Wenn man Heilung umfassend(er) definiert, dann kommt es auf die Persönlichkeitsstörung und deren Ausprägung an. Außerdem auf den Rahmen einer Psychotherapie. In Deutschland ist das nicht im Rahmen der kassenfinanzierten Psychotherapie zu machen, hier können auch bei analytischen Langzeittherapien von 300 Std. meist nur Teilziele (wenn oftmals auch sehr weit reichende, insbes. was die Beziehungs- und Liebesfähigkeit angeht) erreicht werden. 

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Teil ja zum Teil nein, kommt auch auf das Alter an. Ich bin der Meinung dass man bri den meisten nicht wirklich völlig geheilt davon werden kann , aber man kann lernen besser damit umzugehen z. B. durch Therapie und/ oder Klinik- Aufenthalte. Man braucht aber auch ziemlich viel Geduld um Fortschritte zu machen und vorallem diese auch zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Persönlichkeitsstörungen können innerhalb einer Therapie eine Milderung erfahren (wenn der Zeitpunkt stimmt), aber niemals geheilt. Persönlichkeitsstörungen werden als Diagnose aber eigentlich selten vergeben, da es sich um ein Extrem einer Persönlichkeitsvariante handelt. Wir alle haben bestimmte Persönlichkeitszüge und würden uns in der einen oder anderen Beschreibung wiederfinden. Wer eine Persönlichkeitsstörung entwickelt, der hat sehr ungünstige Umweltbedingungen erfahren sowie negative Beziehungserfahrungen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der richtigen Einstellung und dem Willen was zu ändern kann man sowas mit einem Psychologen/Psychiater sicherlich so behandeln dass man einen normalen Alltag haben kann 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft lassen Persöhnlichkeitsstörungen mit dem älter werden immer weiter nach. Ob man durch Therapie wirklich eine Heilung erreichen kann weis ich nicht. Aber man kann sicher lernen gut damit zu leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?