sind pedigree denta stix wirklich gut für die zähne von hunden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Alles was einen Namen hat und angepriesen wird wie warme Semmeln ist meistens nicht besser, als NONAME Produkte. Normales Trockenfutter am Abend für den Hund und die Zähne sind geputzt. Wenn er nur Weichfutter bekommt ist das nicht gut. Man kann auch Knochen geben, aber nur welche, die nicht splittern, sonst kann er sich schwer verletzen. Rinderknochen z.B. sind okay. Die reinigen auch die Zähne. Beim Hund geht es bei der Zahnhygiene in allererster Linie um die Plaquebeseitigung, denn Zahnbelag kann die Zähne angreifen und wie bei einem Menschen zum Ausfallen bringen. ( Parondontose )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bignose 01.04.2010, 07:43

Hallo, dass Trockenfutter zur Zahnreinigung dient, ist ein nicht totzukriegendes Ammenmärchen, das die Futtermittelindustrie in die Welt gesetzt hat, um ihre Produkte an den Mann bzw. Hund zu bringen. Und du solltest auch dazuschreiben, welche Knochen splittern. Das sind nämlich die, die erhitzt (gekocht, gegrillt, gebraten...) sind. Rohe Knochen - auch von Geflügel, nicht jedoch vom Schwein (Aujetzky-Virus)! - können problemlos gegeben werden, wenn der Hund es gewöhnt ist. Gruß, Kerstin

1

Ich füttere meinen Hunde schon immer Pedigree und viele Leute sprechen mich auf meine Hunde an weil sie schönes Fell haben und der Tierarzt meint auch immer das meine Hunde sehr gesund sind. Also ich empfehle es, aber nicht nur pedigree ist gesund. Aber ich bin begeistert. Wir hatten auch einen Hund der gegen Staub alergie hatte und bei manchen futter hat extrem reagiert außer bei pedigree also ich finde es echt gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ordrana 01.04.2010, 11:00

klar billige rohstoffe in ne nette tüte gepackt und die kosten für die ganze werbung auf den preis aufgeschlagen, sowas nennt man dann gutes futter.

wenn dein hund eine allergie hat hatte, solltest du mal an futtermilben denken und eventuel komplett von getreidehaltigem trockenfutter abkommen.

0

Funktionieren tun die Dinger. Aber sie sind von den Inhaltsstoffen her erhr minderwertig bis schlimm (siehe Bignose)

Das Futter von P taugt auch nichts. Hunde sind fleischfresser, somit sollte Hauptbestandteil Fleisch sein, nicht Getreide und abfall (tierische Nebenerzeugnisse).

Wegen Zahnstein: entwerden knochen oder so, oder wenn es zu schlimm ist nimm das Zeug von Platinum. Es wirkt und ist unschädlich (zumindest hat es bei unserem Zahngebirgemonster geholfen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die sachen von pedigree enthalten zucker und getreide, also NEIN sie sind nicht gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, zwar bezieht sich die Frage nicht auf das Futter von Pedigree (was manche Antworter möglicherweise nicht richtig gelesen haben), trotzdem weise ich darauf hin, dass Pedigree in meinen Augen überteuertes Mittelmaß ist, was Futtersorten angeht. Und speziell zu den Denta Stix: die Dinger strotzen vor Chemie, da sind Unmengen von E-Stoffen drin (künstliche Konservierungs-, Farb- und Aromastoffe). Nun kann man argumentieren: wir putzen uns ja auch die Zähne mit Chemie. Stimmt, aber für Hunde gibt es genügend natürliche Alternativen. Bei einem gesunden Hund, der nicht extrem zu Zahnsteinbildung neigt, reicht es in der Regel, ihm regelmäßig was Hartes zum Knabbern zu geben. Dabei sollte man allerdings wirklich auf 'natürlich' achten, und diese gepreßten 'Büffelhautknochen' z.B. gehören da mit Sicherheit nicht dazu. Wenn du keine (rohen!!) Knochen (bitte niemals vom Schwein) geben magst, dann findest du im Fachhandel eine Menge an geeigneten Kausachen wie Ochsenziemer, getrockneten Pansen, Rinderkopfhaut, Ohren von allem möglichen Getier (kein Schwein), Straußen- oder Rindersehnen... da hat dein Hund Spaß dran, und es ist gesund. Ach ja, ich rate auch von diesen geräucherten Schinkenknochen ab. Gruß, Kerstin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?