Sind pechschwarze Haare selten?

4 Antworten

Wenn man sich die weltweite Statistik ansieht, dann sind Blond, Braun und Schwarz 'ungefähr' gleichauf. Die einzigen die echt aus der Norm schlagen, sind die Rothaarigen mit 1-2 % der Bevölkerung.

Mein Sohn ist rothaarig. Und obwohl wir nach der Geburt erst mal schockiert waren und mein Mann meinte 'Dann ist es halt das erste Kind das mit 3 Monaten schon gefärbte Haare hat.' - war die Erfahrung damit völlig anders.

Jeder der meinen Sohn sieht, angefangen von der Zahnärztin bis zur Verkäuferin im Supermarkt sagt: Mein Gott, SO schöne Haare!

Einmal hat mir eine Mutter beim Schulfest gesagt, dass ihr Sohn sie gefragt hat, warum hat der B... so schöne goldene Haare und ich nicht?

Ich bin froh, dass sich das gewandelt hat! 😊

Keine Ahnung was du für Sorgen hast, aber asiatische Personen haben durchaus relativ oft schwarze Haare. Gefärbte schwarze Haare sieht man eher selten, steht allerdings auch nicht jedem. Schwarze Haarfarbe wird meist nur bei extremen Haarfärbeunfällen angewandt, wenn man Mut zu ungewöhnlichem hat oder wenn einem alles andere einfach zu bunt ist. Ich zum Beispiel trage seit 15 Jahren schwarze Haare. Zudem trauen sich das nur die wenigstens Frauen.

Deine Beobachtung kann aber auch am Lockdown liegen, da sehen viele Damen aus wie 10 Jahre nicht frisiert, wenn die Ansätze schon am Kinn enden. Momentan ist bei den Ghetto-Assi-Weibern grün/türkis und lila/pink voll im Trend. Und natürlich das nordische blond siehst zu tausenden an jeder Straßenecke.

Meinst du die typisch asiatische Haarart? Es gibt sehr viele Asiaten mit schwarzen Haaren, also nein.

Eher ja.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Politikinteressierter

Was möchtest Du wissen?