Sind Papiertüten wirklich umweltschonender als Plastiktüten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi Julchen :)

ich hoffe, auch wenn der Beitrag schone EINIGE Zeit her ist, liest du diese Antwort noch, denn mit dem was du mit halbem Ohr gehört hast, hast du Recht. Aber auch, wenn die Antworten, die hier gegeben wurden, nicht völlig korrekt sind, ist auch davon ein Teil richtig.

Am besten kannst du unter dem Link am Ende dieser Antwort nachlesen was du wissen musst, aber zusammengefasst läuft es darauf hinaus:

  • Papiertüten SIND besser abbaubar als Plastiktüten
  • Für die Plastiktütenherstellung ist aber der Treibhauseffekt, der Wasser- und Energieverbrauch DEUTLICH GERINGER als für die Papiertütenherstellung

Es folgt daraus, dass man generell natürlich auf Baumwolltaschen zurückgreifen sollte (Ich hab seit einiger Zeit immer eine in meiner Handtasche), wenn es aber mal zu der Situation kommen sollte, dass du eine Tasche kaufen musst, dann am besten eine Plastiktüte, die du dann aber mindestens einmal wiederverwendest (z.B. als Mülltüte)

http://www.letstalkplastics.com/de/facts/plastikt-ten-oder-papiert-ten

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Papiertüten sind deshalb ein Produkt was im höchsten Maße ökologisch sinnvoll ist. Zumal man Papiertüten aus Altpapier gewinnen kann und gewonnen werden. Sind diese kaputt wandern Sie wieder in den Altpapier - Kreislauf.

Hi :) wie gesagt etwas spät, aber, wenn du noch magst, lies dir doch mal den Artikel in meiner Antwort durch, denn auch recycelte Papiertüten, durchlaufen beim recyclen einen sehr aufwendigen Prozess, der energetisch deutlich höher ausfällt, als der für Plastiktüten :) Wichtig ist einfach nur das Wiederverwenden und fachgerechtes entsorgen bei Plastiktüten (Bei Verpackungsmaterial sollte man dann natürlich so weit wie möglich drauf verzichten, weil es nicht wirklich wiederverwendbar ist, jedenfalls nicht im eigenen Haushalt), obwohl es natürlich am allerbesten ist, wie user1599 schon sagte, wenn man sich einfach einen Stoffbeutel mitnimmt. Mache ich mittlerweile sogar beim Klamottenkauf!

0

Papier besteht nach wie vor aus gekochten Pflanzenfasern! Diese Fasern sind kompostierbar. Plastik ist ein Kunststoff welcher nicht ohne weiteres von der Natur abgebaut wird. Auch wenn Kunststoffe heute durch Bakterien zersetzt werden, können bei der Herstellung die riesenmengen Energie nicht zurückgewonnen werden.

Für Papiertüten fallen Bäume, für Plastiktüten wird Erdöl benötigt, beides knappe Resourcen, aber wie holzloewe schon sagte, ist die Endsorgung von Papiertüten umweltschonender.

warum nicht einfach stoffsackerl? das kann keinesfalls belastend sein, und außerdem wiederverwendbar, waschbar, belastbar, eigentlich ideal.

Was möchtest Du wissen?