Sind Olivenbäume so alt, wie sie aussehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Olivenbäume werden sehr alt. Ich habe in Umbrien ein kleines Olivengut mit etwas über 600 Bäumen.Ein Großteil dieser Bäume sind mehrere 100 Jahre alt. Besonders bemerkenswert ist die Überlebensfähigkeit des Baumes. Die Olive wird als die Königin der Bäume bezeichnet. Durch neuere Veredelungen tragen Olivenbäumchen bereits im ersten Jahr. Der Olivenbaum verträgt keine tieferen Temperaturen als -10 Grad. 1985 zerstörte ein Kälteeinbruch in der Toskana einen großen Teil der Olivenbäume.

Okay, die anderen Antworten waren auch gut, obwohl ich immer noch den Verdacht habe, dass es ein Mythos ist. Aber anscheinend schlagen die Bäume immer wieder neu aus und leben im Prinzip ewig (wie Weiden).

0
  • Erst nach 7 Jahren beginnen sie langsam Frucht zu tragen und erst ab ihrem 40 Lebensjahr bringen sie den gewünschten Nutzen: Ein Baum bringt dann jedes Jahr ca 70-75 kg Oliven mit einem Ölgehalt von bis zu 40%.

  • Der Stamm des Olivenbaums wächst langsam und verzweigt sich stark und kugelförmig. Das Holz hat eine grüngraue, glatte Rinde, welches im Alter rissig wird. Ein Olivenbaum benötigt viel Zeit zum Wachsen, wird aber mehrere hundert Jahre alt.

  • Es heißt, dass sich der Baum in 100 Jahren einmal um sich selbst dreht.

olivenbäume wachsen sehr langsam und werden tatsächlich sehr alt.

"...der warscheinlich älteste Olivenbaum der Welt zählt 5000 Jahre und steht in Kolymvari in Griechenland. Normalerweise wird ein Olivenbaum nur zwischen 300 und 600 Jahren alt."

http://www.sardinien.com/olivenoel/alter_olivenbaum.cfm

Was möchtest Du wissen?