Sind ohropax auf wachs schädlich für die ohren?

3 Antworten

Es gibt welche aus Silikon und welche ausso Gummizeugs(von Hansaplast).Ich vertrage die aus Silikon auch nicht,aber mit den aus Gummi werden die Ohren nicht feucht. Und Kopfweh bekomme ich davon nicht,aber man sollte diese Dinger nicht ständig tragen,weil das zur Gewöhnung führt und sich das Gehör verschlechtern kann.

Also dass sie schädlich sind, hab ich noch nicht gehört. Allerdings hab ich letztens gelesen, dass Ohropax auf eine gewisse Weise süchtig machen könne, also wenn du sie beim Schlafen immer trägst, du irgendwann nicht mehr ohne schlafen kannst, weil du dann das geringste Geräusch als Störung wahrnimmst und aufwachst. "da ich sie immer benutze" --> wo oft und in welchen Situationen benutzt du sie denn?

jede nacht seit einem halben jahr hab ein nachtaktives tierchen in meinem zimmer und wenn es immer nagt kann ich nicht schlafen

0

Hi, ich könnte mir vorstellen, das sie etwas schlechter auf Dauer sind, als diese, die nicht aus Wachs sind. Denn ich meine, dass sie auf Dauer "weniger" werden, d.h. an Masse verlieren und die muss ja irgendwo geblieben sein. Außerdem schließen sie das Ohr ziemlich luftdicht ab, was sich dauerhaft vielleicht auch nicht so gut auswirkt - aber das ist nur meine höchst persönliche Meinung dazu !

Ich habe bei ear classic folgendes gefunden, vielleicht hilft es Dir weiter:

E·A·R Classic soft Gehörschutzstöpsel sind mit herkömmlichen Schaumstoffstöpseln kaum zu vergleichen – sie fühlen sich völlig anders an. Aus einem neuen, patentierten Schaumstoff hergestellt, haben diese Stöpsel eine kleinere Zellenstruktur und fühlen sich weicher an als andere Schaumstoffstöpsel. Das ist aber noch nicht alles: Dieser Schaumstoffstöpsel reagiert auch auf die Körpertemperatur.

Was möchtest Du wissen?