Sind Ohrenwattestäbchen gesund?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich hab von meinem hno arzt gesagt bekommen , das es nicht gut es oft sich die ohren mit dem wattestäbchen zu putzen , da man das dreck somit mehr ins ohr schiebt, und man sich das trommelfell damit kaputtstechen kann und das es was natürliches ist und unsern ohr vor anderm schmutz oder vor etwas lautem zu schützen, also es ist nicht unnötig da, sondern ohrschleim ist auch was nützliches haha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du jetzt mit gesund? Also nein, gut sind sie nicht da die Gefahr relativ gross ist dass man mit so einem Stäbchen zu weit ins Ohr geht und dann das Trommelfell durchsticht. Mein HNO Arzt hat mir mal gesagt dass der grösste Teil des Ohr Schmalzes nur weiter ins Ohr hineingestossen wird mit so einem Stäbchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, die chance, dass du den gehörgang weiter verstopfst ist groß. auch von anderen reinigungen wie ohrenkerzen oder ohrenduschen rate ich ab. das ohr produziert genau die menge ohrenschmalz die es benötigt. solltest du an einer überproduktion leiden, kannst du dir die ohren alle 6 monate beim ohrenarzt reinigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Essen würde ich sie nicht...

Spaß beiseite. Man sollte sein Ohr nicht mit Stäbchen reinigen, da das Ohr sich permanent selbst reinigt und man mit Rumstochern Ohrenschmalz weiter in den Gehörgang pressen kann, was sich nur ansammelt und verstopft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Sie schieben das Ohrenschmalz nur tiefer ins Ohr hinein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sollte man schon vorsichtig sein, denn man kann auch das Ohrenschmalz in den Gehörgang schieben, was nicht gesund ist auf Dauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?