Sind Öl-Heizwertkessels nach den neuesten Verordnungen noch zulässig?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Diese Aussage dürfte wohl auf einer Fehlinformation beruhen. Solange der Heizkessel die erforderlichen Parameter nach der EnEV erfüllt kann er auch installiert werden. Hier kannst Du Alles Wissenswertes nachlesen: http://www.heiz-tipp.de/ratgeber-387-heizanlagenvo.html

Wenn Du Dir nicht sicher bist und auf Nummer sicher gehen möchtest, dann wende Dich an den bei Dir zuständigen Bezirksschornsteinfeger, da er Dir genauestens Rat geben kann und auch das letzte Wort bei der Inbetriebnahmen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fürchte du verwechselst da einige Begriffe, den Begriff "heizwertkessel" gibts gar nicht. Brennwertkessel sind technischer Stand, sowohl für Öl als auch für Gas. Dürfen verbaut werden. Dann kommen die Niedertempreraturkessel. Dürfen auch noch verbaut werden sofern bei einem Altbau die komplette Zentralheizungsanlage (sprich alle Heizkörper) bei Einbau einer Brennwertanlage umgebaut werden müssten, das kann keinem Hausbesitzer zugemutet werden.

Dann gibts noch die Hochtemperaturkessel. Die sind mittlerweile im Neubau verboten, Altanlagen dürfen aber noch betrieben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Öl ein Zukunftsmodell, abgesehen von den derzeit, momentan politisch motivierten niedrigen Preisen/kWh, ist, würde ich als Zukunftsmodell erheblich bezweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realistir
10.02.2016, 14:19

was hat das fachliche mit dem wirtschaftlichen zu tun?

Erstens wird zu gerne Gas verkauft und das auch noch teuerer als Öl. Zweitens gibt es auch nicht unendlich Gas, wie so vieles, was vergänglich ist. Also ist so eine Prognose über zukunftsfähiges reine Spekulation!

Aber mit Spekulationen kann man auch Geld scheffeln, Millionen machen, gell ;-)

0

Die Mindest-Effizienzanforderung der ErP-Richtlinie, die seit Anfang des Jahres gilt bedeutet praktisch das Aus für Niedertemperatur-Heizkessel. Sie erfüllen nicht mehr die Umweltnormen. Die EnEV 2014 enthält außerdem eine Austauschpflicht für sehr alte Heizungen http://www.enbausa.de/heizung-warmwasser/aktuelles/artikel/das-fordert-die-enev-2014-beim-heizkesseltausch-4612.html, da sind die Regelungen aber eher entspannt. Kannst du Brennwert aus baulichen Gründen nicht nutzen oder warum willst du das nicht? Die Energieausbeute ist damit auf jeden Fall besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast schon mal den Heizungsinstallateur falsch bezeichnet. Nenn den doch besser nur Heizungsverkäufer, das kommt dann schon eher hin.

Der will dir natürlich am liebsten das verkaufen was für ihn am besten geeignet ist. Nicht nur weil er sich damit besser auskennt, sondern weil er da seine Verknüpfungspunkte hat und somit evtl auch einen Profitbonus.

Früher zu Zeiten der Fernsehgeräte sagten alle angeblichen Fachbetriebe, die Modelle der Firma Telefunken wären technisch die besten Geräte. Stimmte nicht, technisch war das immer Schrott, die Händler hatten aber einen riesigen Vorteil von Telefunken, denn diese Geräte waren Kommissionsware.

Verordnungen sind keine Gesetze. Verordnungen wollen, wie der Name schon sagt Ordnung irgendwo rein bringen, sind also Angebote. Sinngemäß wollen Verordnungen Firmen und Betrieben dabei helfen, gewisse Interessen wahr nehmen zu können.

Alles was dem Stand der Technik entspricht, ist zugelassen. Nicht nur das, was hie und da diesem und jenen ein besseres Einkommen verspricht, ermöglicht. Außerdem, keine Regel ohne Ausnahme.

Zahlen, angebliche Fakten usw sind sowieso manipulierbar. Nur ab und zu fällt sowas auf, siehe VW Skandal. Nicht nur Anlagendaten werden manipuliert, auch Kesselanlagen haben nur im Labor bzw besonderen Prüfstätten diese so angepriesenen Betriebswerte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besitz erlaubt,Betrieb verboten,diesen scheinbar schizophrenen Grundsatz gibt es bei allerlei Geräten:Radarwarner z.B.auch.Der Installateur hat Recht.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?