Sind nun Salmonellen im Nudelsalat?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

schau mal was ich gefunden habe: Wikipedia:

Infektionsmöglichkeiten [Bearbeiten]

Infektionen mit Salmonellen sind möglich:

durch Unsauberkeit im Lebensmittelbereich, insbesondere in Großküchen
durch die Ausscheidungen von erkrankten, aber auch infizierten, aber klinisch gesund erscheinenden Menschen (Dauerausscheider) und Tieren (gefährdet: Pflegepersonal, andere Tiere); vor Allem auch von unerkannt infizierten Reptilien (Befallsrate bei 90%!), eine Gefahr vor Allem für Kleinkinder[7]
durch verunreinigtes Oberflächenwasser und abgestandenes Wasser (beispielsweise in Duschschläuchen und nicht benutzten Wasserspendern)
durch unhygienisch aufgetautes Geflügel (viele Bakterien befinden sich im Tauwasser) sowie
durch rohe Eier, die von mit Salmonellen infiziertem Geflügel stammen (Die Salmonellen befinden sich normalerweise nur auf der Eierschale, können bei verletzter Kutikula jedoch auch ins Innere gelangen).

Ich glaube nicht, dass Du eine Salmonellenvergiftung hast. Ich denke eher, dass Du Dir einen Magen-Darm-Virus eingefangen hast. Manchmal veträgt man auch die Remoulade/Majonaise nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du kein frisches hühnerfleisch im salat hattest, gibts für salmonellen eigentlich keine gelegenheit, in den salat zu kommen. remoulade aus dem glas sollte steril sein.

ausserdem hält es ein nudelsalat schon mal 2 stunden bei 12 grad aus, ohne sich in gift zu verwandeln. danach würde ich ihn halt nicht noch ewig aufheben.

bei 12 grad können sich keime stärker vermehren als bei niedrigeren temperaturen im kühlschrank. d.h. wenn man jetzt eine keimprobe machen würde, wäre die etwas höher als bei dauernd gekühltem salat. aber das sollte alles noch im grünen bereich sein.

leg mal ne wärmflasche auf den bauch, dann sollte es bald besser gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?