Sind numeruslose Sprachen einfacher?

1 Antwort

Sehr einfache Sprachen taugen auch nur für eine sehr einfache Kommunikation. Das international übliche Schlamper-Englisch zeigt das sehr deutlich. Hunderte Millionen von Menschen können ein paar Brocken Englisch ohne Mehrzahl und Grammatik. Man kommt damit weltweit irgendwie durch.

Sobald aber eine Thematik ein bisschen in die Tiefe geht, reicht einer Sprache kein Grundwortschatz von 1.000 Wörtern mehr aus, sondern sie benötigt all das, was eine Grammatik ausmacht.

Wenn es nur darum geht, einem Kumpel in Kamerun "Prost" zu wünschen oder in einem malaysischen Wirtshaus was zum Essen zu bestellen, dann reicht die Basis aus.

Das wirkt mir ein bisschen zu unspezifisch. Ich hab ja nicht wirklich nach Vokabulargröße unw. gefragt, sondern jetzt ganz spezifisch nach Numeri. So alleine spricht ja nichts dagegen, dass es nicht ausreichend wäre ganz ohne Numerus für eine komplexe Sprache. Eine komplexe Sprache benötigt ja auch keine Zweizahl also warum nicht auch keine Zahl im Allgemeinen?

0

Was möchtest Du wissen?