Sind Notebook - Brandings legal?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wäre so ein Branding legal? Überhaupt wurde das bei dem Gerät nicht angegeben.

So ziemlich jedes Notebook das mit einem OS ausgeliefert wurde und/oder wird, ist mit einem Branding versehen. Genau dies kann man jedoch schnell entfernen. Sei es händisch oder mit Hilfe geeigneter Tools. 

Wenn Secure und Fast Boot deaktiviert wurde, kannst du auch mit Hilfe einer Linux Distribution (Ubuntu) die Festplatte formatieren und je nach Wunsch neu partitionieren. Bevor du dies tust, solltest du dich vergewissern, das seitens Hersteller auch passende Treiber bereitgestellt werden. Ebenso solltest du vor dem Formatieren den Produkt Key der Windows 10 sichern. 

Ich hatte in der Vergangenheit auch einige Probleme mit Asus. Jedoch ging es bei mir um ein Upgrade von Windows 8 auf 8.1. Das Upgrade selbst war eigentlich ratzfatz aufgespielt. Nur die Aktivierung ging dabei jedes mal flöten. Insgesamt zweieinhalb Wochen tagtäglich mit dem Support herumgeschlagen. Letztendlich ginge zwei Notebooks wieder zum Händler zurück. 

Vom Support kam ich mir zwischenzeitlich verarscht vor. Wenn man den Mitarbeitern detailliert und selbst für den DAU verständlich erklärt, das man sämtliche Lösungsansätze mehrmals durchgespielt hat und über fundiertes Wissen verfügt, man nicht selbe Ansätze als Antwort hören will. Als I-Tüpfelchen hätte mir noch der Händler blöd kommen müssen. 

Zurück zu deinem Problem. Wie gesagt, ich würde die oben genannten Einstellungen im Bios vornehmen, anschließend die Festplatte mit einer Linux Distribution (Ubuntu > gParted) formatieren, partitionieren und anschließend Windows 7 wie gewohnt installieren. Sei es via DVD oder USB Drive. Du kannst auch über Linux die Partitionen anlegen, auf einer die Installationsmedien hinterlegen und zur Installation darauf zugreifen. 

LG medmonk   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anmagor
16.02.2016, 02:45

Vielen Dank. Die Postings helfen wirklich weiter. Ja, das kann ich dann mit der GDATA BootCD probieren, welche auch Linux nutzt und dann hoffentlich auch startet. Dann scheint ja alles klar. Ich melde mich auf dieser Seite wieder, wenn alles geklärt ist. Vielleicht gibt es ja noch mehr Leute wie mich, denen die "Frage" hier hilft.

Das mit den Treibern vom Hersteller höre ich jetzt auch zum zweiten Mal. Ich versuche wohl lieber jmd. beim ASUS - Support zu erreichen. Die können mir im besten Fall sofort sagen ob das Notebook auch für Windows 7 treibertechnisch gut aufgestellt ist. Darüber hatte ich echt nicht nachgedacht. Das hätte noch eine lästige Überraschung werden können.

MfG

0

Hallo erstmal!

Bei Asus Notebooks ist das mit Windows 7 eine schwere Sache wenn Windows 8+ vorinstalliert war. Zunächst einmal bietet Asus überhaupt Treiber für dieses Modell unter Windows 7 an , und wenn ja hast du diese installiert? Ist dein Bios auf neustem Stand?

Aufjedenfall musst du die folgenden Dinge tun :

-Secure Boot im Bios desktivieren
-Fast Boot Deaktivieren
-CWM oder CMW aktivieren (auch im Bios)

------------------
-Gucken ob ein Bios Update verfügabr ist
-Windows 7 Treiber für das Modell installieren

und wenn es dann nicht klappen sollte (wie bei meinen Asus F751MA), dann solltest du bei 10 bleiben oder zu 8 bzw 8.1 downgraden (das wird aber 100% gehen).

Ich persönlich konnte mit meinen Asus Notebook nicht runter auf 7. Ich bekam den Error 0x000000A5 und ich war echt verzweifelt. Jetzt hab ich einfach im Internet gegoogelt wie man Windows 8.1 dazu bringen kann wie 7 auszusehen und ich hab verschiedene Tools installiert. Jetzt bin ich sehr zufrieden und es kommt mir vor als nutze ich 7 : Mein Startmenü ist wieder da, alles ist Transparent, die Sounds aus W7 sind wieder da und ja das wäre halt alternativ aber wenn dein System W7 unterstützt installiere es dann lieber gleich !

Lg halloo13 ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anmagor
16.02.2016, 02:00

Danke. Das hilft schon mal weit mehr als alles andere was ich bisher gefunden habe! Starte morgen noch ein paar Versuche. Habe mir schon diverse Tools usw. geladen. Auch die Update Utility für das Bios. Evtl. bleibe ich dann bei 10. Dann muss er damit leben. Naja es sei denn er wirft sich vorm Zug oder so.

Was mich kurz stutzig gemacht hat: "Zunächst einmal bietet Asus überhaupt Treiber für dieses Modell unter Windows 7 an" Ist das wirklich so? - darüber hatte ich mir zugegen nie wirklich Gedanken gemacht. Ich selbst benutze Eigenbau - PCs. Windows erkennt ja alles und die Treiber kommen dann letztlich automatisch bzw. notfalls hilft man etwas nach z.B. über die Intel Treibererkennung über Java bei entsprechenden Bauteilen oder einfach über Windows nach Treibern suchen lassen. Daher war ich der Auffassung, dass Windows ohnehin die Treiber zur Verfügung stellt für die erkannte Hardware. Hmm - noch etwas dass ich im Hinterkopf zur Überprüfung einsortiere.

Lg anmagor

0
Kommentar von halloo13
16.02.2016, 09:10

Klar kein Problem :)

0

Hier noch das Resultat.

Frei zitierte Nachricht vom Asus - Support:

"vielen Dank für Ihre Anfrage an unseren technischen Support.
Dieses Modell wird von Asus nur unter Windows 10 unterstützt. Erfahrungen,
Treiber und Software für andere Betriebssysteme stehen uns leider nicht
zur Verfügung. Ob im Internet ggf. passende Windows 7 oder 8 Treiber
zur Verfügung stehen, können wir leider nicht sagen. Wir bedauern Ihnen
keine andere Antwort geben zu können."

So ist es wohl nicht sinnvoll mit Gewalt Windows 7 draufzuhauen. Ich werde über Win10 das System zurücksetzen / praktisch Werkseinstellung.

Hmm. Da wäre ich erst drauf gekommen wenn mir das Treiberproblem um die Ohren geflogen wäre. Bisher hatte ich mit Treibern nie Probleme und Windows 7 ist doch auch erst... ja, sechs jahre alt. Ist doch bekloppt wie schnell die neue Versionen raushauen, die dann m.E. nach auch noch völlig
daneben sind (z.B. Datenschutztechnisch, Aufbau und Funktion - also eigentlich gefällt mir fast nichts^^).

Vielen Dank an "medmonk" und "halloo13", deren Beiträge mir so geholfen haben. Ich werde dann, wenn möglich, die Antwort von medmonk hervorheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anmagor
17.02.2016, 00:25

Weiterhin habe ich den 25 €uro Key für Windows 7 Pro für ein Windows 10 Upgrade auf Windows 10 Professional verwenden können. Immerhin. Unter Windows 10 auf Einstellungen gehen, System -> Info -> Produktkey ändern. Den öffentlichen Windows 10 Professional Code VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T eintragen. Dann fügt das System ohne großen Aufwand die zusätzlichen Funktionen hinzu. Abschließend den Key erneut ändern mit dem neuen Windows 7 Professional Key. Die Windows 10 Pro Version wird so aktiviert. MfG

0

Kannst du ruhig machen das ist kein Problem. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?