Sind Nihilisten unglücklichere Menschen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich glaube nicht, denn für sie sind eben die allgemeingültigen normen, werte, moralvorstellungen nicht wirklich bindend und verursachen so auch keinen druck. ich könnte mir denken, daß sie sich mit ihrer überzeugung von der sinnfreiheit ungebundener fühlen. sie brauchen sich keine gedanken darüber zu machen, ob sie für das "danach" etwas tun müssen/könnten. die folgen ihres handelns sind begrenzt auf den wert, den es für sie selbst und das eigene leben hat.

Dann warst du noch nie ein Nihilist. ;)

0
@SlowmotionDim

Ich bin ein NIhilist.

Interessanterweise kann ich allerdings heute behaupten, dass der Nihilismus mich zu einem interessierteren, enthusiastischeren Menschen gemacht hat.

Die Welt ist sinnlos. Dass das nicht nur nicht schlimm, sondern sogar eine Erleichterung ist, ist für mich heute eine Tatsache.

0
@EchteSinte

Ich habe es durch Nihilismus geschafft, aus dem Teufelskreis Mobbing auszubrechen.

0

Das Problem ist: Wer und was ist ein Nihilist? Die das von sich posaunen und dann kirchlich trauen lassen, die morgens pünktlich zur Arbeit erscheinen und an Valentinstag der Angetrauten Rosen mitbringen? Mein Verdacht ist, dass diese Position gerne marktschreierisch eingenommen wird, um auf Partys und in Gesellschaft interessant zu erscheinen.

Bereits Schopenhauer hat in Anlehnung an Epikur gesagt, dass Glück (oder Unglück) sich als Bruch darstellen lassen, bei dem die Erwartungen im Nenner stehen (unterm Bruchstrich) und die Güter im Zähler. Ob ein Nihilist glücklich oder unglücklich ist, hängt also nicht von seiner philosophischen Position zu Werten ab, sondern von seinen Erwartungen. Ob echter oder nur Möchtegernnihilist ist belanglos. Hat er bei seinem Verhalten nur geringe Erwartungen und Wünsche, wirft es ihn nicht um, wenn die Gesellschaft sein Verhalten nicht gerade belohnt. Hat er aber die Erwartung, dass bei Werteungebundenheit viel an gutem Leben herausspringt und die Wohltaten sprudeln nur mäßig, dann hat er ein Problem.

Was hat Glück mit Nihilismus zu tun? Wobei sie eigentlich "glücklich" sein müssten weil alles so kommt wie es kommen muss, am Ende deren Zeit.

Umgangssprachlich bedeutet Nihilismus die Verneinung aller positiven und negativen Ansätze. Im philosophischen Sinn bezeichnet Nihilismus Lehren, die entweder die Existenz einer Wirklichkeit (metaphysischer Nihilismus), die Geltung eines Sittengesetzes (ethischer Nihilismus) oder den Bestand irgendeiner Wahrheit (logischer Nihilismus) verneinen. Das würde ja bedeuten sie seien freie Menschen. Jedoch ist die Handlungsmotivation eingeschränkt, weil sie nicht wissen für was sie etwas tun, aber wie viele machen dass trotzdem auch heute und sind keine Nihilisten?!

Frage einen Nihilisten ob er unglücklich ist, er wird vielleicht sagen dass es sowas nicht gibt.

Aber diese Leere macht einen doch schwermütig, oder nicht.

0

Sie nehmen die Dinge wie sie kommen und zerbrechen sich nicht unnötig den Kopf über Dinge, die nicht beeinflussbar sind. Vielleicht machen sie es sich aber auch einfach zu einfach.

Das kommt drauf an. Ich selber bin Nihilist und ich bin tottraurig könnte man sagen. Auch wenn ich nach außen nicht den anschein mache, innen zernagt mich meine philosophische ansicht. Die Bedeutungslosigkeit allein wäre nicht mein problem, aber zusammen mit diesem glauben daran, dass noch nichteinmal leben und tod existieren, usw. usw. weißt du, dass die suche nach einem grund weiterzuleben sinnlos ist. jedes einzelne mal wenn ich vonn schönen Gefühlen überwältigt bin, trifft mich meine überzeugung mich ein schlag in den magen. Je mehr ich versuche nicht darüber nachzudenken, desto mehr tue ich es, weil ich weiß, dass davor wegrennen nichts daran ändert. wieso nicht vor dieser größtmöglichen grausamkeit davonrennen? wieso lebe ich noch? will ich es noch? ist doch egal. Wie kann ich ein leben leben an das ich nicht glaube? ist doch egal. wie kann die welt nur so brutal sein? es gibt keine brutalität.

Genau auf so eine Antwort habe ich eigentlich gewartet, weil ich nämlich genauso geantwortet hätte und mich die positiven Antworten alle überrascht haben. Danke für deine Antwort.

1

Was möchtest Du wissen?