Sind nicht eigentlich die Europäer daran schuld, dass es dritte Welt Länder gibt?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ein bisschen Einfluss haben die Europäer darauf gehabt. 33%
Ja, eigentlich schon. 33%
Ja, aber das waren unsere Vorfahren, also mache ich mir keine Gedanken darüber. 22%
Ich habe eine andere Meinung, nämlich... 11%
Nein, damit haben die Europäer nichts zu tun. 0%

5 Antworten

ist die Sonne schuld, dass es den Schatten gibt. Oder umgekehrt. Das eine hängt von dem anderen ab, ohne ihn/es kann das andere nicht existieren - mal ein bißchchen Philosophie lesen

ziemlich unzutreffender vergleich!

1

sie sind nicht schuld, dass es die dritte welt gibt, aber hauptverantwortlich, dass es ihnen so schlecht geht!

Ja, eigentlich schon.

Ja. Die europäische Kolonialpolitik hatte maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung einiger heutiger Dritte-Welt-Länder, und dieser Einfluss wirkt auch bis heute nach.

Wie ist das gemeint ( IMperalismus GEschichte)?

Auch die Gesundheitssysteme und klinischen Einrichtungen reichen bei weitem nicht aus um Flächendeckend die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und zu heilen. In den abgelegenen ländlichen Regionen dieser Dritte- Welt Länder kommt auf 24000 Einwohner ein Arzt.16 

Folgen des Imperialismus für Frankreich

...zur Frage

Afrika-das reichste Land der Welt

Warum und durch was/wen,wurde Afrika zum Dritte Welt Land dekladiert???Es gibt weltweit nur wenige Länder, die über vergleichbar viele Bodenschätze verfügen. Dennoch rangiert das Land unter den zehn ärmsten Staaten der Welt. Warum??

...zur Frage

Warum haben alle Länder ihre Kolonien aufgegeben?

Warum haben Länder wie Belgien, Niederlande, Frankreich, Portugal, Spanien ... und sogar Großbritannien ihre Kolonien aufgegeben? Die waren doch sehr nützlich weil man z.B. sehr viele Rohstoffe damit bekam. Außerdem hätte man heute damit die Bevölkerung der Erde in Schach halten können. Und vor allem geschah das ja alles plötzlich nach dem 2. Weltkrieg ...

...zur Frage

Wäre die Welt heute viel besser dran, wenn Afrika noch unter der Kontrolle der Europäer wäre?

Oder hätte man sie spätestens fallen lassen, als man bemerkt hat, dass man sie besser ausbeuten kann, wenn sie nicht unter europäischer Herrschaft sind?

Denn ich glaube und denke, dass wenn Afrika noch unter der Kontrolle der Europäer wäre, wären die Menschen in Afrika viel besser dran und wir genauso.

Oder ist es aus wirtschaftlichen Gründen für die Europäer viel besser gewesen, die Afrikaner alles zurück zu geben? Weil man auch ohne das Land zu regieren billig an alles kommt und die Menschen nicht "ernähren" muss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?