Sind neue Verwendungen für Holz in den letzten Jahren entstanden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, sehr viele - hier eine kleine Auswahl, die nichts mit Zuschneiden oder Verbrennen gemeinsam haben:

Dämmen mit Holzfasern

Bei der Herstellung von Holzfaserdämmplatten im Nassverfahren werden die holzeigenen Bindekräfte benutzt, indem das Holz durch thermo-mechanische Verfahren zu Fasern aufgeschlossen, und anschließend der Faserkuchen unter Hitze zum Abbinden gebracht wird. Durch diese Aufschlussprozesse wird die Faseroberfläche so weit aktiviert, dass beim späteren Trocknen des Faserkuchens die holzeigenen Bindekräfte (Lignin) zusammen mit Wasser zur Bindung gebracht werden. Eine Beigabe von Klebstoffen für die Verbindung ist nicht mehr notwendig aus: http://www.holzfaser.org/holzfaserdaemmstoffe/herstellung.php


Kunststoff aus "flüssigem Holz"

Arboform wird aus Lignin gewonnen, einem der Hauptbestandteile von Holz und Abfallstoff bei der Papierproduktion. Die dunkelbraunen hauchfeinen Fasern werden zu einem erbsengroßem Granulat gepresst. In einer Spritzgussmaschine entsteht daraus der neue Kunststoff: Das Holz wird zusammen mit Naturharzen unter Hitze verflüssigt und mit enormem Druck in eine neue Form gebracht. aus: http://www.n-tv.de/wissen/Kunststoff-aus-fluessigem-Holz-article62142.html

Atmende Socken aus Holz
Die atmenden Socken aus Holz garantieren ein angenehmes Fußklima und tragen zu Ihrem Wohlbefinden bei. aus: http://www.odem.eu/produkt/atmende-socken-aus-holz-tencel/

Aromastoffe aus Holz
Und Vanillin lässt sich durch zwei einfache chemische Schritte aus Lignin herstellen, das in Holz enthalten ist. Früher wurde Vanillin tatsächlich aus Holz gewonnen, heute stellt man es auf andere Weise her. aus: http://www.zeit.de/2005/26/Stimmts_26

Eichenholzspäne zur Aromatisierung
Hochwertige Eichenholzspäne um Ihren Selbstgebrannten auch ohne Fasslagerung schnell reifen zu lassen und mit Holzaromen zu veredeln. Ideal wenn Aroma und Farbveränderungen erwünscht sind - z.B. für Selbstgebrannten Whisky, Brandy, Cognac und so manchen Zwetchgen oder Birnenschnaps aus: https://www.destillatio.eu/schnapsbrennen/aromen-und-essenzen/holzaromen/

Eigentlich ist der Verwendung von chemisch veränderten Holzanteilen in jedem Lebensbereich möglich.

Und, konnte ich weiterhelfen?

Gruß seniorix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ale Erstes fallen mir dazu die Holzpellets und Holzbriketts ein, die es so vor 15-20 Jahren nicht gab. 

Das Heizen mit Holz von Behausungen und Gebäuden ist natürlich uralt, aber das Industrieholz (minderwertiges Holz) zu Pellets zu verarbeiten, diese in automatisierten Öfen zu verbrennen, hat sich erst vor etwa 20 Jahren entwickelt.

Nicht zu vergessen sind die Wärmekraftkopplungsanlagen, dezentrale Kleinanlagen zur Stromerzeugung und Wärmeenergie für z.B. eine Siedlung. Diese Anlagen haben sich m.W. noch nicht so durchgesetzt (Stromlobby!), haben aber ein großes Potential.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben Stein dürfte Holz wohl der älteste Rohstoff überhaupt sein, den Menschen benutzen und bearbeiten. (Wasser zähle ich mal eher zu den Nahrungsmitteln)

Zum Heizen und Kochen, als Waffe (Keule, Speer...), für Möbel und als Rohstoff für Kunstobjekte oder zur Deko wurde Holz schon vor Jahrtausenden benutzt. Dämonenfratzen im Dachbalken einer Wickingerhütte ist genauso "deko" wie das Echtholzamaturenbrett im Auto.

Neu dürften Verwendungen in der Industrie, meinetwegen in der Elektrotechnik sein. Aber da ist das Holz ziemlich unbedeutend. Vielleicht als Gehäusewerkstoff oder Träger für Bauteile. aber das geht in Richtung Möbel und ist dann nicht wirklich neu.

Vielleicht gibt es Anwendungen, bei denen Holz als Grundlage oder Substrat für Bakterienkulturen oder Pilze eingesetzt wird? Ist das denn neu? Schimmliges Holz gab's auch schon immer...

 

 

 

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, vor 100 Jahren gab es zum Beispiel keine Smartphonehalterungen aus Holz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?