sind nazis politisch engagiert?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Rein vom Begriff her stimmt das. Sie engagieren sich für ihre politische Richtung sind also politisch engagiert. Aber da der Ausdruck " politisch engagiert " meist positiv assoziiert ist wird er für Nazis selten verwendet 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpiderPig3639
29.06.2016, 21:58

genau das meinte ich, endlich jemand der meine frage versteht

0

Was ist an der Antifa Politisch wenn sie Polizisten schlagen, Autos anzünden, Fenster von privaten Häusern einschlagen, Bierflaschen auf Menschen werfen und herumgrölen? Das sind erwachsene Kinder... mehr nicht. Politisch machen sie rein GAR NICHTS.

Sie beschuldigen Menschen etwas zu sein, was nicht stimmt (AfD'ler = Nazis... PEGIDA = Nazis). Warum glaubst du so etwas?

Sogar die NPD ist besser organisiert als Antifa (und haben mehr Verstand.. was schon sehr schwer ist).

Das Problem ist, es findet kein offener Dialog statt und wenn etwas stattfindet, dann wird es sicher nicht in den Mainstream-Medien verbreitet. Es gibt viele Life-Diskussionen, da fragst du dich mit Sicherheit auch... ,,hmm... die AfD klingt nicht verkehrt". Aber das muss jeder selbst wissen und sich selbst informieren... und dies schreibe ich als ehemaliger Linke-Wähler (!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Politisch engagiert" ist positiv konnotiert. "Politisch aktiv" wäre hier eventuell passender, da neutraler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du denkst zu sehr in Gruppen: Nazis, Antifaschisten, Flüchtlinge. Grauhaarige und Omas. Komm mal weg von diesen Verallgemeinerungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pr1nzAlbert
30.06.2016, 03:52

In der Tat scheint der Fragesteller eine sehr infantile Weltsicht zu haben. Pööööhse Naaaazies und guuuute AntifaFaschisten.

0

Ich sag`s mal so, wer Asylunterkünfte anzündet, Ausländer grundlos verprügelt, der engagiert sich nicht politisch, der randaliert und wandaliert als bloßer Mob drauflos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasenbohrer85
29.06.2016, 22:30

Autos anzünden und Gleise schottern zähle ich dann aber auch nicht unbedingt zu "politischer Überzeugungsarbeit" ;)

0
Kommentar von Pr1nzAlbert
30.06.2016, 03:48

Ich sag`s mal so, wer Autos anzündet, Demoteilnehmer grundlos verprügelt, der engagiert sich nicht politisch, der randaliert und vandaliert als bloßer Mob drauflos und ist stolz drauf ein guter Antifant zu sein.

0

Gibt solche und solche. Gilt übrigens auch für die Antifa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpiderPig3639
29.06.2016, 21:50

aber kann man sagen nazis sind politisch engagiert?

0

Es gibt keine Nazis mehr, die sind längst gestorben. 

Warum nennst Du hier "Antifaschisten als sehr wohl politisch engagiert, da sie gegen de Nazis und deren Einstellung vorgehen"?

Das sind anarchistische Leute, die, wie die Hooligans gerne  "aufmischen", Autos in Brand stecken und die Polizei als Bullen bekämpfen 

Das ist keine Politik, sondern eine gewaltsame und extremistische Einstellung gegen Andersdenkende und gegen Sicherheit und Ordnung. Nicht anderes als einen Bürgerkrieg führen sie. 

https://linksunten.indymedia.org/en/node/183648

Mit ihren Brandanschlägen sind diese Antifa-Leute nur Terroristen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal....und die Praxis scheint es auch zu bestätigen.....Nazis sind ein relativ kleiner Kreis in einer Ideologie die sich fern jeglicher politischen und demokratischen Weltanschauung bewegen.

Dementsprechend sehe ich das Engagement von diesem Personenkreis als relativ limitiert an.

Ich persönlich empfinde es sogar als absolut idiotisch.

Die Nazis strebten nach den Vorstellungen des Germanentums.

Sag mir mal einen Stamm der Germanen der sich eine Glatze hat scheren lassen.

So kurz wie das Haar, so kurz der Verstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?