Sind Namen von Unternehmen immer geschützt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Charlinskij,

wie TriVe schon richtig gesagt hat, muss eine Marke eingetragen werden, bevor sie markenrechtlich geschützt ist. Eine Ausnahme davon gibt es nur für Marken die durch "Verkehrsgeltung" solche Relevanz erlangt haben, dass sie jeder kennt. (Chancel, Mercedes, Microsoft) Diese wären auch geschützt, wenn sie als Marken nicht eingetragen wurden.

Wie TriVe ebenfalls richtig ausgeführt hat, ist nicht grundsätzlich jeder Name als Marke schützbar. Zum Beispiel dürfen keine "geläufigen" und "Branchenüblichen" Beschreibungen im Begriff vorkommen. Das wäre für "die Handwerker" der Fall. Denn wenn diese sich den Begriff schützen lassen könnten, dürfte sich ja kein anderer Handwerker mehr als Handwerker bezeichnen.

Falls du dich mehr für Markenrecht interessierst, hat Thomas Schwenke mal einen guten Artikel bei T3n dazu geschrieben: http://t3n.de/magazin/alles-nur-geklaut-227958/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Name ist erst geschützt wenn man ihn schützen lässt. außerdem kann man nicht jeden Namen schützen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Charlinskij 12.01.2016, 11:47

Wir wissen, das wenn sich jemand seinen Namen , bzw. den namen seiner Firma schützen lässt , daraus eine Wortmarke wird die man auch nachschlagen kann ( pepsi als beispiel ) Das werden die wenigsten machen ^^.

Aber wer weiss eventuell wird sich der zuerst dagewesene betrieb "aufregen " zumal es ja nicht dieselbe Branche ist , aber durchaus dersselbe hintergrund

0

Was möchtest Du wissen?