Sind Motorradjeans sicher und gut?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Habe mir auf div. Messen mal die Kevlar Hosen von allen Marken angeschaut. Entschieden habe ich mich am Ende für die von King Kerosin Vorteil bei dieser Hose ist, das du keine Unterhose aus Kevalr trägt. Das Kevlar ist in die Hose eingewebt. Du merkst wiklich keinen Unterschied zu einer normalen Jeans! Protektoren kannst du zusätzlich in in die Jeans einsetzen Für mich der perfekte Kompromiss Ich habe Sie hier gekauft

http://www.kustom-kult.de/marken/king-kerosin/king-kerosin-kevlarjeans-speedking-ii.html

Da findest du auch das Video, wie Sie mit der Hose jemandem hinterm Bike herziehen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uffz... Wusste gar nicht, dass es so was gibt. :)

Also ich habe mich bisher mit einer Bundeswehrhose und einer normalen Jeans lang gelegt. Beide Male bei so ca. 45 km/h. Beide Hosen waren hinüber, Prellungen und leichte Abschürfungen - nicht mehr.

Da würde ich mal sagen, dass eine Kevlar-Jeans mit Protektoren selbst diese kleinen Blessuren noch vermeiden hilft. Wie es bei höheren Geschwindigkeiten aussieht, ist natürlich wieder eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

logisch drüber denken :

  1. jeans schützen nicht vor aufprall also deine Knochen nicht das

  2. fährst du ne shopper sind es geringere geschwindigkeiten und dürfte grade so reichen um dafür zu sorgen das du dir bei nem leichten sturz nicht das fell von den knien brennst (also die Haut auf dem asphalt abschürfst und das Kevlar verstärkt nur diesen Effekt etwas)

  3. Leder ist IMMER besser geeignet

  4. Protektoren sichern deine Knochen. Wenn es Jeans sein soll weil es schicker is oder leder nicht gewünscht kann man vllt. Knieprotektoren darunter anziehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ironside
23.03.2012, 17:48

Hi Deathsplaymate, natürlich hat die Jeans Protektoren. Ohne würds natürlich nur vor den Schürfwunden schützen, was auch nicht so das Gelbe vom Ei ist.

Ja, die Harley Fat Bob kann man noch irgendwo als Chopper bezeichnen ... oder Cruiser .. wie man es nimmt. Auf nem Renn-Ofen würde ich auch nen Lederkombi tragen, aber das passt auf einer Harley einfach nicht.

0

Ich hab auch eine Rokker Revolution Jeans und bin zufrieden. Ob sie beim Sturz hält, möchte ich nicht testen ... aber das möchte ich auch mit meinem Lederkombi nicht tun ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?