Sind Moderatoren wie z.B. Günther Jauch,... nervös bei ihrer Arbeit?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch erfahrene Moderatoren sind jedes Mal aufs Neue ein wenig nervös (von Person zu Person unterschiedlich). Klar legt sich das mit den Jahren, aber trotzdem haben sie jedes Mal das Wissen im Nacken, dass etwas schief gehen könnte und das vor einem Millionenpublikum. Wenn ich mich recht entsinne hat Günther Jauch in einem Interview erwähnt, dass er am Anfang einer Sendung immer ein wenig nervös ist, sich das aber schnell legt. Und vor allem haben er und andere schon so viel Erfahrung, denen merkst du Nervosität nicht an - außer: z.B. beim Unfall bei Wetten Dass?! (dieser Samuel Anfang des Jahres) merkte man, dass diese neue Situation für Thomas Gottschalk auch etwas unvorbereitet kam, da war er sicher auch aufgrund der Unwissenheit sehr nervös, aber professionell gemeistert....

(Ich such mal das Interview mit Jauch)

Ich denke, dass jeder ein bisschen aufgeregt ist. Diese Aufregung wird nur bei jeder Show etwas weniger. Ich selbst bin schon fast 20 Mal aufgetreten und bin jedes Mal aufs Neue nervös.

Meine Pastorin, die das auch schon seit Jahren macht, hat sogar gesagt, als im Konfirmandenunterricht jemand ein eingeübtes Rollenspiel mal nicht vorspielen wollte: "Ich mache das jetzt shconb lange und bin trotzdem vor jedem Gottesdienst nervös. Aber sobald du auf der Bühne stehst, verfliegt diese Nervosität."

Moderatoren die das schon lange machen sind da nicht mehr nervös. Günther ist einer davon.

Was möchtest Du wissen?