Sind Minusstunden in der Schwangerschaft egal?

1 Antwort

Wie sind denn die Minusstunden zustande gekommen?

Ich wüsste nicht, dass man aufgrund einer Schwangerschaft pauschal weniger arbeiten darf - das muss schon begründet sein (z.B. durch ein individuelles teilweises Beschäftigungsverbot). Ansonsten gilt, wie für alle anderen Arbeitnehmer auch, dass die geforderte Arbeitsleistung erbracht werden muss oder sie wird nicht vergütet....(oder ggf. mit dem Urlaub verrechnet - da weiß ich aber nicht, ob es dafür gesetzliche Regelungen gibt).

Darf mir mein Arbeitsgeber wegen unverschuldeten Minusstunden diese abziehen?

Folgender Fall:

Mein Kollege und ich hatten letzte Woche Spätschicht. Er wurde dann Donnerstag krank und hat sich mittags abgemeldet. Da ich nicht alleine in der Firma arbeiten darf musste ich dann Donnerstags eher Feierabend machen als der letzte Mitarbeiter im Büro Schluss gemacht hat. Dadurch sind mir 3,5 Minusstunden entstanden. Freitags habe ich dann regulär Frühschicht gemacht. Darf mir mein Arbeitgeber die Stunden einfach abziehen obwohl ich nichts für die Minusstunden kann?

...zur Frage

Ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen, oder ist das egal?

...zur Frage

Schwangerschaft übelkeit, Arbeitgeber?

Wenn es einem während der Schwangerschaft nicht gut geht ( man sich die ganze Zeit übergeben muss, übelkeit, schlapp fühlen usw ) muss der Arbeitgeber es akzeptieren wenn man sich dann an diesen Tagen krank schreibt?Wie ist es überhaupt als schwangere in einer Arztpraxis zu arbeiten? Ist es gefährlich wegen den ansteckungsgefahren? Wie sieht das ganze während der Ausbildung aus?

...zur Frage

Minusstunden und wie bin ich verpflichtet diese reinzuholen?

Hi Leute, Ich habe ein Problem, ich konnte bei meinem 450€ Job nicht so viel arbeiten und habe in den letzten Monaten jeden Monat Minusstunden angesammelt. Ich hab jeden Monat trotzdem mein volles Gehalt bekommen. Nun möchte ich fristgerecht kündigen. Mein Chef meinte dazu das ich so einfach aus dem Arbeitsvertrag nicht rauskomme und ich erst kündigen kann wenn ich mein Stundenkontigent auf 0 gebracht habe ich sonst alles nachbezahlen müsste. Was soll ich machen? Bin ich verpflichtet diese wahnsinnig vielen Stunden noch reinzuholen bevor ich kündigen kann kder muss ich die fehlenden Stunden bezahlen?

...zur Frage

Sind beabsichtigte Minusstunden rechtens?

Hallo, arbeite in einer Tierarztpraxis. Bin eine 30 Stunden Kraft, werde aber von meinen Chef absichtlich für ca. 22 Stunden eingeteilt. Bei meiner Kollegin das selbe. Die Chefs meinen nun, da wir beide viele Minusstunden habe ( über 50), müssen wir im Fall der Fälle arbeiten, so wie sie es wünschen, da wir ja Minusstunden haben. Wir können oft privat nichts planen. Verfallen die Minusstunden irgendwann? Wir müssen beide im Monat 130 Std. arbeiten, kommen aber meistens auf ca.100 Std.,d.h. fast jeden Monat Minus- stunden. Sie möchten halt keine Überstunden, lieber Minusstunden, damit wir immer parat stehen, falls mal jemand ausfällt. Bei Frage,mal ein Vormittag/Nachmittag mehr zu arbeiten,lehnen sie ab, da wir ansonsten gut besetzt sind. Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank Sarah

...zur Frage

Minusstunden nach Vertragsende?

ich hatte einen Vertrag als teilzeit im Einzelhandel, jedoch ist dieser zum 11.Novenber ausgelaufen da er nicht verlängert wurde. Also bin ich dort mit 20 Minusstunden verblieben. Wie schaut es aus mit den Stunden? werde ich diese zurückzahlen müssen? Jedoch hatte ich ja keine Chance diese Stunden mehr abzuarbeiten.

Es war ein Basis lohn für den ich eine bestimmte anzahl (12std) pro woche arbeiten musste.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?