Sind Mikropillen mit Desogestrel sicherer als solche mit Levonorgestrel oder anderen Gestagenen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Pearl-Index beträgt bei Mikropillen 0,1 bis 0,9.

Bei der herkömmlichen Minipille liegt er zwischen 0,5 und 3 bis 4. Hier wirkt sich die Genauigkeit bei der Einnahme sehr deutlich aus.

Für die Desogestrel enthaltende Minipille wird ein Wert von 0,14 bis 0,4 angegeben.

http://www.apotheken-umschau.de/Verhuetung/Verhuetung-Die-Pille-52260.html

Alles Gute für dich!

Gestagene verhindern immer den Eisprung, auch Levonorgestrel verhindert den Eisprung, darauf beruht ja die Wirkungsweise der Pille. Die Östrogene verdicken den Zervixschleim, damit Spermien nicht so weit vordringen können. Von dem her ist bei Mikropillen durch das Östrogen ein weiterer Schutzmechanismus vorhanden, der bei der Minipille fehlt. Aber Gestagene sind immer Ovolationshemmend

Ich glaube, du hast da was verwechselt.

Mikropillen enthalten Östrogen (in der Regel Ethinylestradiol) sowie zusätzlich ein Gestagen in niedriger Dosierung. Sie unterdrücken über das Östrogen sowohl den Reifeprozess der Eizelle als auch den Eisprung. Zusätzlich wird der Umbau der Gebärmutterschleimhaut gestört, sodass diese nicht auf die Einnistung der befruchteten Eizelle vorbereitet ist und es bildet sich am Eingang der Gebärmutter ein Schleimpfropf, der für Spermien nahezu undurchdringbar ist.

Im Unterschied zur "klassischen" Pille verhindert die herkömmliche Minipille (mit dem Wirkstoff Levonorgestrel) den Eisprung nicht. Die Minipille verändert stattdessen nur die Gebärmutterschleimhaut und den Schleim im Gebärmutterhals. Spermien können dadurch nicht mehr in die Gebärmutter eindringen und eine eventuell befruchtete Eizelle kann sich nicht in der Gebärmutterschleimhaut einnisten.

Die östrogenfreie Pille enthält ebenfalls nur das Hormon Gestagen, allerdings in Form des Wirkstoffs Desogestrel. Das Gestagen unterdrückt die Ausschüttung des Hormons Gonadotropin, das normalerweise den Eisprung auslöst. Die östrogenfreie Pille verhindert also den Eisprung.

0

Okay dann tut es mir leid, ich war der falschen Ansicht, dass die Gestagene alle gleich wirken und das mit dem Östrogen hab ich verwechselt stimmt schon.
Und danke für deine freundliche Antwort, meistens wird man dann gleich beleidigt.

1
@Endorphinlein

Jeder Mensch irrt sich doch mal - aber warum sollte ich dich dann beleidigen.

Es ist eine Unsitte und finde es erschreckend, wie oft sich hier über Fragen und auch Antworten lustig gemacht wird, Beiträge attackiert werden oder sogar bewusst versucht wird, User zu kränken.

Ich habe es mir sogar angewöhnt, Troll- bzw. Spaßbeiträge und Beleidigungen zu melden.

0

Es herrscht hier wirklich manchmal ein nicht so resperktvoller Umgang...
Umso mehr freut es mich, dass es noch so nette Menschen wir dich gibt!
Finde das muss auch mal gesagt werden.

1

Was möchtest Du wissen?