Sind Microsoft und Apple Freunde?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Durchaus. Das Kriegsbeil ist seit 1996 begraben, als Jobs wieder zu Apple zurückkehrte. Jobs bat Gates um einen 120 Mio $ Kredit, weil Apple kurz vor dem Konkurs war. Dafür legte Apple alle Klagen gegen MS nieder. Zusätzlich war MS vor der Spaltung gerettet, weil ohne Apple hätte MS den Computermarkt zu 100% beherrscht, und ein Monopol ist in USA nicht zulässig und solche Unternehmen werden dann von der Monopolbehörde zerschlagen.

Seit dem herrscht Friede, Freude, Eierkuchen und MS ist äusserst zuvorkommend gegenüber Apple, siehe die fleissige Entwicklung des MS Officepaketes. Neuerungen gibts oft früher als für Windows.

Der aktuelle Feind ist Google. Insb. Eric Schmidt, CEO von Google, war früher im Aufsichtsrat von Apple und konnte Neuentwicklungen wie das iPhone ausspionieren, was dann zu der Androididee führte.

Jaein, vor 10-20 Jahren war die Realität zwischen den beiden sicherlich größer aber Freunde sind die beiden sich nicht. Allein schon aus dem Grund, das sie beide in dem selben Bereich Produkte verkaufen.

Sie sind Konkurrenten. So wie alle Technik Hersteller auf dem Markt 

ich würde jetzt nicht so weit gehen, zu behaupten das sie sich hassen aber das sie Freunde sind will ich auch bezweifeln 

Was heißt Freunde? Firmen können höchstens Geschäftspartner sein und ja, dies sind die beiden Unternehmen.

Microsoft hat ein geschlossenes Betriebssystem? Seit wann? 

Sie sind Konkurrenten.

RTL und ARD sind sicherlich auch keine "Freunde" nur weil sie beide Fernsehen machen...

Nee? Das sind 2 verschiedene Firmen?

Was möchtest Du wissen?