Sind meine Winterreifen nicht mehr zu gebrauchen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht mehr zu gebrauchen würde ich nicht sagen, die sind ja erst 6 Jahre alt und wurden scheinbar gut gelagert. Ich hatte bislang auch bei deutlich älteren Reifen keine nennenswerten Beeinträchtigungen wegen des Alters bemerkt, deutlich bemerkbar sind aber oftmals andere Reifenhersteller.

Für die Kurve und den Strassenbedingungen warst Du nun einfach etwas zu schnell, die etwas schlechteren Reifen begannen da eben zu rutschen.

Deshalb soll man bessere Reifen stets hinten drauf haben (auch bei einem Fronttriebler), weil hinten Ausbrechen idR schlimmer endet als wenn das Fahrzeug vorn den Halt verliert. Auch wenn ich selbst bei einem Fronttriebler hinten gern Die drauf mache die weniger Profiltiefe haben, da sie sich da weniger abnutzen gleicht sich die Profiltiefe wieder aus. So hält man die Abnutzung so dass alle Räder zur selben Zeit erneuert werden (und dann auch Alle abgefahren sind).

Das kann man so einfach nicht beantworten.Du könntest schlicht zu schnell gefahren sein,eine Ölspur ist noch nicht völlig weg dort gewesen,Schlechter Fahrbahnbelag,das alles in Verbindung mit Herbstlaub,Nässe...hat weniger mit den Reifen und deren Alter zu tun.Allerdings,wenn die Reifen schlecht gelagert wurden,könnten diese schon ungeeignet sein.Auch die tatsächlich eintretende Verhärtung hat nicht so einen großen Einfluß.Die Temperaturen sind ja noch milde.Im strengen Frostbereich kann es aber eine erhebliche Größe sein!Ich denke,Du schaust,das Reifen,luftig,kühl und dunkel gelagert werden.Dann Sichtprüfung,Steinchen ,Fremdkörper aus dem Profil kratzen,die Flanken dürfen nicht eingerissen,spröde,rissig sein,das Profil für Sommerrreifen 3-4 mm,für Winterreifen über 4 mm,dann paßt das schon.Insgesamt wird Nässe und Laub insbesondere in Kurven und beim Beschleunigen deutlich unterschätzt.Es ist mindestens genau so gefährlich wie Reifglätte,die nicht durchgehend ist und nicht sichtbar ! ist.Liebe Grüße

Die Verhältnisse (Nässe ohne Aquaplaninggefahr) waren nicht optimal. Am Fahrbahnbelag kann es nicht liegen, da ich ja mit den Vorderreifen besten Grip hatte.

1

Neben dem Alter kommt es auch darauf an, wie der Reifen gelagert wurde. Wurde der Reifen zum Beispiel wiederholt hohen Temperaturen, z.B. auf einem Dachboden ausgesetzt, dann kann die Gummimischung sehr viel schneller verhärten als bei sachgerechter Lagerung.

Einen 6 Jahre alten reifen, finde ich persönlich aber schon recht alt. Bei meinem Autohändler heißt es immer, das man Winterreifen maximal 4 Jahre nutzen sollte. Da ich viel fahre, werden meine allerdings nie so alt...

Bei meinem Autohändler heißt es immer, das man Winterreifen maximal 4 Jahre nutzen sollte.

Da übertreibt er wohl etwas - aber er verdient ja auch daran...

2
@Crack

Wie gesagt, da ich viel fahre, werden die nie 4 Jahre alt. Insofern stellt sich mir das Problem nicht... Aber ich kann mir vorstellen, dass die Händler da lieber zum schnellen Wechsel raten, bringt ja Geld in die Kasse.

0

Habe ein Reifenregal in einer kühlen Garage.

0

Darf man in Österreich mit Ganzjahresreifen fahren?

Ich möchte mit ein paar Freunden nach Österreich in den Urlaub fahren im Januar und dazu wollen wir mein Auto benutzen. Allerdings habe ich Ganzjahresreifen drauf und einer meiner Freunde meinte diese wären in Österreich nicht erlaubt, stimmt das?

Danke für eure Antworten schonmal im voraus :)

...zur Frage

Laufrichtung Winterreifen

Hallo zusammen,

ich finde die Aussagen im Netz sehr widersprüchlich. Vielleicht wird auch Laufrichtung unterschiedlich gedeutet?! Ich versuche mir mal so zu helfen:

*************** **************** AUTO-HECK * <----- * * --------> * * O * * O * * * * * *************** ****************

Nehmen wir an, das oben wären Winterreifen, die sogar rund und nicht eckig sind. Links der Skizze ist die Fahrtrichtung (also vorne vom Auto), rechts das Heck (hinten).

Oben an den Reifen ist ein Rotationspfeil der beim "Vorderrad" in Fahrtrichtung zeigt. Beim "Hinter"rad zeigt er in "Drehrichtung", wie sich das Rad beim Vorwärtsbewegen drehen würde.

Welches Rad ist richtig angebracht?? Das linke oder das rechte (egal, ob vorne oder hinten, es soll die linke Autoseite sein)

Bisher, war es rechts gemacht worden. Jetzt habe ich wie links drauf und meine, dass der Wagen weniger aus der Spur rutscht.

Welcher ist richtig?

Danke und Gruß Christian

...zur Frage

Vorder- und Hinterachse verscheidene Reifengröße, ist es OK?

Darf ich bei meinem Auto an der Vorderachse und Hinterachse verscheidene Reinfengrößen haben? Die Reifen bei meinem Auto an der Vorderachse sind abgefahren, die hinteren sind noch gut, jetzt hab ich 2 gute Reifen geholt für Vorderachse, allerdings sind die 205 breit, und an der Hinterachse sind sie 225. Kann/Darf ich die 205er an die Vorderachse montieren , oder müssen alle Reifen die gleichen größen haben?

...zur Frage

Winter und M+S Reifen gleichzeitig?

Hallo
Darf man Winterreifen und M+S Reifen mischen ( vorderachse winter hinterachse ms)

...zur Frage

Bei der Reifengrösse 205/55 16 91V, wofür steht das 91V?

Auf der Suche nach Winterreifen finde ich verschiedene 205/55/16 Reifen, manche enden mit 91h manche mit 91V..Ich habe 91h und frage mich ob 91V passen würde und wofür diese Kennzahl steht!?

Vielen Dank

...zur Frage

2 Winterreifen und 2 Allwetter reifen auf jeder Achse - gibt es da Ärger wenn ich angehalten werde?

Mein Problem ist: Ich habe 2 Winterreifen liegen die könnte man an die Vorderachse machen und habe grade kein Geld für 2 andere Winterreifen für hinten.

Könnte aber 2 Allwetterreifen geschenkt bekommen die ich ja hinten rauf machen könnte 

Wenn ich angehalten werden gibt es da ärger oder lassen die mich weiter fahren ohne ein Bußgeld

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?