Sind meine Ohren dauerhaft geschädigt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja ich kenne das, meine Ohren waren Ca 3 Wochen zu konnte schlecht hören.  Bei mir hat sich der Pfropfen von selber gelöst tat ziemlich weh.
Naja aber das mit denn Ohren kenne ich kaum habe ich eine Erkältung sind auch die Ohren dicht.
Ich nehme immer gerne gelomyrtol wirken schleimlösend auf die oberen Atemwege dazu Nasenspray das leichte für Kinder reicht aus ist nicht so schädlich.
Damit bekomme ich die Ohren immer wieder gut frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CA2311
14.05.2016, 02:38

Aber ich würde trotz allem mal zu einem anderen HNO gehen eine OP ist auch nicht immer eine Lösung.
Frage doch mal denn Hausarzt deines Vertrauens.

0

Auf jeden Fall kannst du das Audispray (nach Anweisung auf der Dose) probieren, das schadet nicht.

Falls das nicht hilft, brauchst du einen anderen HNO-Arzt -  denn das Problem ist doch erst mit der Erkältung aufgetreten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XakiraX
14.05.2016, 02:33

ja ich denke mal... vor der Erkältung war alles OK... obwohl ich schon immer ein wenig schlechter gehört habe... aber trotzdem glaub ich kaum das sowas einfach so auftritt

0
Kommentar von XakiraX
14.05.2016, 02:40

ja das Problem er hat nur von der op geredet...der hätte mich am liebsten direkt unters Messer gebracht...unfassbar das der Arzt sein soll...

0
Kommentar von XakiraX
14.05.2016, 21:26

Das Audispray hat geholfen...man sollte es aber etwas öfter nehmen xD

0

Was möchtest Du wissen?