Sind meine Fische immun gegen Bauchwassersucht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

die infektiöse Bauchwassersucht ist sehr sehr selten in der Aquaristik - und dagegen können Fische nicht immun werden. Diese Krankheit rafft in Windeseile komplette Bestände dahin.

Viel häufiger ist eine bakterielle Bauchwassersucht - als Folge einer bakteriellen Infektion. Durch so eine Infektion versagen dann nach und nach die Organe, die dafür sorgen, dass das in den Fisch hineinfließende Wasser auch wieder ausgeschieden wird. So sammelt sich im Bauchraum das Wasser an - die Bäuche werden dick, oft stehen dadurch dann auch die Schuppen ab und die Fische bekommen Glotzaugen. Diese Symptome sind dann aber "nur" die Folge einer solchen bakteriellen Erkrankung.

Höchstwahrscheinlich war dein besagter Fisch an einer solch bakteriellen Infektion erkrankt - und die ist nicht wirklich ansteckend, sondern erfolgt immer bei den Fischen, deren Immunsystem angegriffen ist.

Um solch bakteriellen Infektionen zu verhindern oder zu minimieren, sollte man immer auf ein gepflegtes AQ achten, regelmäßige Teilwasserwechsel durchführen und nicht zu viele Fische im AQ pflegen - so kann man die Keim- und Bakteriendichte in Grenzen halten.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo,

Immun vielleicht nicht, dafür aber ein stärkeres Immunsystem. Nach dem Tod eines Tieres bedingt durch eine Infektiöse Krankheit würde ich unbedingt einen Wasserwechsel machen. 

Lg

Was möchtest Du wissen?