Sind meine Eltern oder die Gemeinde verpflichtet mir eine Wohnung zu geben?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Vielleicht solltest Du dich erstmal um Behandlung kümmern?

Das klingt so ein bisschen nach stationärem Aufenthalt - da ist die WOhnung zweitrangig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So, anhand der bisherigen Infos will ich dir mal die aufzeigen was das Amt in dir sieht:

Ein junger Mann mit Schulden ohne Ausbildung (und ohne Job vermute ich mal) der sich weigert Termine warzunehmen oder sich eine Arbeit zu suchen, indem er Ausreden vorbringt .

Ausreden deshalb da er keine ärztlichen Ateste für seine angebliche Krankheit vorweißen kann.

Und dann willst du das das Amt, bzw. die Gemeinde dir eine Wohnung geben muss?!?


Ich glaube du musst da mal schleunigst was ändern mein Freund.

Übrigens, da du als Hobby Zocken angegeben hast. Klar kann man nicht schlafen wenn man die ganze Nacht nur zockt. Unser Nachbar zockt wenn ich abend ins Bett gehe und sitzt auch noch am PC wenn ich aufstehe... da ist das ganz klar warum der zu nichts kommt....



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huflattich
21.01.2016, 14:03

Das wird ihm aber gar nicht gefallen ;o)

3

Sorry, aber das hört sich für mich nach Ausreden an und das Amt sieht das ebenso.

Du bist so krank, dass du nicht arbeiten kannst, aber die ganze Nacht zocken ist kein Problem. Da könntest du auch, statt um 6 Uhr ins Bett zu gehen, dich anziehen und deinen Termin um 8 wahrnehmen.

Dazu kommt noch, dass du ach so kranker Mensch bisher nicht in der Lage warst, mal zum Arzt zu gehen und dir deine Neurosen attestieren zu lassen.

Ebenso warst du nicht in der Lage, deine Miete zu überweisen, was man durchaus auch Nachts machen könnte. Zudem gibt es auch Daueraufträge.

Deine Eltern haben auch die Schnauze voll von dir und ich denke mal nicht ohne Grund.

Alles in allem bist du ganz einfach eine faule Socke. Du hast geglaubt, dass du dich ewig auf Kosten anderer ausruhen kannst und hast jetzt die Quittung dafür bekommen. Da brauchst du jetzt nicht rum zu jammern, das hast du dir ganz alleine eingebrockt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXT23TXx
21.01.2016, 15:29

Du solltest dich mal mit PTBS und angststörungen vertraut machen bevor du hier sone scheise redest mein freund

0

Nein keiner 

lasse Dir im Bürgerbüro die Liste für Obdachlosenunterkünfte geben... und in Deinen Papieren den entsprechenden Vermerk eintragen, dann kannst du zum täglichen Leben pro Tag 12 € erhalten.. 

oder bemühe Dich einen Platz in einem Landeskrankenhaus zu erhalten, da wird Dir geholfen Deine vielen Probleme in den Griff zu kriegen..

gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du psychisch nicht in der Lage bist, die normalen Dinge des Lebens zu regeln, brauchst du einen Betreuer und umfassende Behandlung. Am einfachsten dürfte es für dich sein, wenn du dich erstmal in die geschlossene einweisen lässt und dann ein Betreuer bestellt wird, der den Finanzkram für dich regelt.

Wenn dir das nicht gefällt, dann verweise ich auf die antwort von Huflattich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn schon eine Ausbildung hinter dir? Also eine Lehre oder ein Studium? Wenn nicht sind deine Eltern weiterhin unterhaltspflichtig..also entweder nehmen sie dich auf oder stellen dir Geld zur Verfügung. Chancen auf eine bezahlte Wohnung hast du leider nur wenn du zumindest schon eine Ausbildung vorzuweisen hast

"die haben das aber nich verstanden"

ärztliches Attest vorgelegt wo EXAKT das drauf steht? "Einfach so verstehen" muss das nämlich niemand, klingt nämlich auch an den Haaren herbeigezogen, auch wenn das tatsächlich so sein sollte (und wenn du erst um 6 schlafen kannst dann kannst du die nächsten 2 stunden theoretisch schon noch gleich wach bleiben dann schaffst du deine Termine)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXT23TXx
21.01.2016, 13:10

hallo ähm nein ich hatte noch keine ausbildung oder ähnliches ... und ja das is ja das zum arzt konnte ich nicht weil die stur geblieben sind einfach 8 uhr früh termin DA SCHLAF ICH ABER und da musss ich auch weil ich eine krankheit hat die is schwer zu verstehn ich weis aber es is echt so ;( 

0
Kommentar von blumenkanne
21.01.2016, 18:30

die eltern sind nicht unterhaltspflichtig. das sind sie nur bis ende der erstausbildung und die ist zügig zu absolvieren. momentan hat er keine ausbildung und somit ist garkeiner unterhaltspflichtig.

0

aha du hast schulden, eingebildete krankheiten, selbstverschuldet sanktionen bekommen, bist obdachlos geworden, weil du deine wohnung nicht  zahlst etc

deine eltern sind zu garnichts verpflichtet. du bist erwachsen und für dich selbst verantwortlich. der staat hat dir gerade erklärt, dass du keine leistungen mehr beziehst, weil du dich an die anforderungen nicht hältst. somit kannst du hoffen das du ab und zu in einer obdachlosenunterkunft wohnen darfst. wenn nicht, hoffe das du nicht erfrierst diesen winter und gut durch kommst.

geld bekommst du keines mehr, also wirst du auf die schulden die du so schon hast noch weiter erhöhen, da du die kosten für krankenkasse nun jeden monat selbst tragen musst.

aber internet funktioniert noch ja?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir die Krankheit(en) von deinem Psychologen bestätigen und geh mit den Attesten nochmal zum Amt. Die erklären dir dann, was dir für Möglichkeiten offen stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell umgehend (jetzt!) einen Antrag auf Übernahme der Mietschulden und kontaktiere den Vermieter, dass die Zahlung verspätet erfolgt, du dich für die Unannehmlichkeiten entschuldigst u.s.w.. Die Ämter haben das darlehensweise zu übernehmen, falls damit Wohnungslosigkeit vermieden wird, was ja in deinem Fall so ist. Den Antrag gibst du heute noch ab und lässt dir den Eingang bestätigen.

Und nein, du musst nicht zu den Eltern zurück ziehen. Man hat nur Schwierigkeiten, wenn man U25 dort ausziehen will.

Und dann suchst du dir bitte einen Arzt/ Psychologen. Neurosen sind behandelbar und es bringt ein ganzes Stück Lebensqualität, wenn man sich darum kümmert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie können sich eine Notunterkunft von der Gemeinde zuweisen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXT23TXx
21.01.2016, 14:53

aus der bin ja gerade gefolgen

0

Sind meine Eltern oder die Gemeinde verpflichtet mir eine Wohnung zu geben?

Gegenfrage:",was ist wenn nicht ?" Da wirst Du wohl oft in Ohnmacht fallen werden. Das Leben ist leider nun mal "stressig" sehr sogar.

Mache Dir bewusst, was Du arbeiten möchtest/ könntest. Manchmal hilft auch die Agentur für Arbeit und fange an. In Null-komma-nix werden deine Schlafprobleme der Vergangenheit angehören.
Die Angststörung wird verfliegen, wenn die Angst vor Obdachlosigkeit und Existenzbedrohung überhand nimmt. 
Diagnose und Rat : Du hast keine (andere) Chance nutze diese und sorry - wach auf .  



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN, NEIN und nochmals NEIN .. wenn du es jetzt noch nicht verstanden hast .. ich schreibs gern nochmal ... NEEEEEEIIIIN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?