Sind meine Eier verdorben?

5 Antworten

Ich erinnere mich noch an die Zeit, als es noch keine Endverbraucher-Packungen für Eier gab, und nur diese 30er-Pappen, die Musiker auch gern als Schallschluck-Wandverkleidung nutzen. Die Eier bekam man da einfach in eine dieser spitzen Obst-Papiertüten gestapelt. Da hatte man oft angeknickte Eier zum Verbrauch, spätestens am nächsten Tag. Bis dahin lagerten die in der ungeheizten Speisekammer, aber trotzdem ungekühlt!

Auch konnte man oft, hatte man vor zu Backen auch "Knickeier" verbilligt kaufen.

Eier waren damals, als ich in die Schule kam auch noch erheblich teurer. Zwar nicht vom reinen Zahlenwert, sie kosteten so um die 23 Pfennig, aber das Monatsgehalt eines Arbeiters lag bei rund 300 Mark.

Und damals, wo es ja noch vor der Zeit der Legebatterien war, kamen faule Eier schon mal vor. Hat man so eines erwischt, hat enen dieser Schwefel-Wasserstoff-"Duft" fast umgehauen. Das Weiße im gekochten Ei war dann aber leicht grünlich gefärbt

Heute habe ich das allerdings auch mal wieder erlebt, seit ich hier nur noch Freilandeier aus Pisede kaufe.

Ich hatte diesen Hof selbst mal besucht, die Hühner haben da große und tatsächlich grüne Wiesen auf dem die gesund befiederten Hühner den ganzen Tag herumlaufen können, und ihren Stall aufsuchen, wann immer sie selbst das wollen. Da passiert es schon mal, dass ein Ei irgendwie liegen geblieben war, ist aber sehr selten.

4 punkt: Flüssigkeit im innern. Es stinkt wirklich. Glaub mir, dass wirst du erkennen.

Dass eine schale mal kaputt geht ist normal, auch dass Eiweiß austritt . Selbst wenn man sie kocht ;)

Wenn die nur ca. 24 Stunden angeknackst im Kühlschrank waren und du sie nun hart gekocht hast, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. So schnell faulen/vergammeln die nicht.

zu 1. Das liegt daran, dass etwas Ei ausgetreten ist. Die Schale wird ja nicht kleiner, deshalb ist da Luft drin. 

2. faule Eier riechen nach Eierfurz (wenn man viele Eier auf ein mal gegessen hat.), nur noch viel schlimmer.

3. Du kannst die Eier sorglos essen

4. am Geruch und am Geschmack

An deiner Stelle würde ich einen leckeren Eiersalat zubereiten und mir keine Gedanken machen. :)

Ich würde keine offenen Eier mehr essen, die werden schnell schlecht wenn die einmal geöffnet sind glaube da reicht eine Nacht auch schon

eine  nacht reicht da nicht außer es wären 30°

0

Was aus den Eiern beim Kochen jetzt heraus kommt, ist das Eiweiß, das etwas durch die Risse ausläuft und dann durch das Kochwasser hartgekocht wird - ist überhaupt nicht schlimm, passiert zum Beispiel auch, wenn man Löcher hineinpiekst und diese zu groß werden.

Faule Eier riechen nach Schwefel.

Da die Eier die ganze Zeit im Kühlschrank waren, würde ich sagen, dass sie auf jeden Fall noch gut sind, jetzt aber dann schon verarbeitet werden sollen (was du ja auch gerade machst!).

Ich habe noch nie verdorbene Eier gegessen, aber ich denke mal, dass sie irgendwie komisch riechen und schmecken. Also, eben nicht, wie man es gewöhnt ist, sondern eben einfach anders, unangenehm.

Was möchtest Du wissen?