sind meine brillengläser nicht passend für mich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde nach mal zum Optiker hin gehen und ihm dass sagen denn normal ist dass nicht. Klar die Augen müssen sich an die Brille gewöhnen und du solltest sie ständig tragen.

Hallo Schütze

Leider wird hier einmal wieder einiges durcheinander gebracht.

In die Ferne müsstest du ohne Brille ja gut sehen

das ist FALSCH, es zeugt von der Unkenntnis der Schreibers. Jede Art von Fehlsichtigkeit führt zu einer Verschlechterung der Sehqualität.

Eine erste PLUS-Brille kann manchmal zu Eingewöhnungsproblemen führen.

Gehe einfach nochmals zu deinem Augenoptik-Fachbetrieb.

Der dortige Augenoptiker mit Studium (Dipl. Ing, Bachelor oder Master) wird deine Augen nochmals kontrollieren und ggf eine Lösung vorschlagen.

Du musst dich zuerst mal an so eine neue Brille, bei der ersten ganz besonders, gewöhnen. Du bist weitsichtig, benötigst die also z.B. zum Lesen oder Schreiben. In die Ferne müsstest du ohne Brille ja gut sehen. Sollst du sie ständig oder eben nur zeitweise tragen? Ich denke du kommst mit zeitweise aus. Sonst frage lieber mal nach.

Ich denke du kommst mit zeitweise aus

Bitte keine unqualifizierten Antworten im "Medizinbereich". Die o.g. Aussage ist für den Fragenden nicht verwertbar.

1
@linsentante

Was heißt da unqualifiziert? Wir müssen aber auch von den Grundinfos ausgehen und die sind hier auch nicht üppig. Also wir wissen z.B. nicht um welche Stärke es handelt, ob eine Hornhautverkrümmung zusätzlich vorliegt und so... Daher kann hier auch keine exakte Antwort gegeben werden.

0
@23andi

linsentante hat sich noch sehr freundlich aus gedruckt - ich hab mir mal deine antworten der letzten zeit angeschaut - massives Unwohlsein über kam. mich

2

Weitsichtigkeit gibt es nicht, man ist hyperop bzw. man hat eine Hyperopie. Es trifft nicht immer zu, dass ein Hyperoper in der Ferne alles scharf sehen kann. Dies hängt von seinem Akkommodationsvermögen ab. Hat ein Hyperoper eine Fehlsichtigkeit (Ametropie) von + 4,0 dpt und einen maximalen Akkommodationserfolg von 2 dpt, wird er nie eine scharfe Abbildung aus dem Unendlichen erreichen, man sollte daher das Wort Weitsichtigkeit vermeiden. Für eine scharfe Abbildung aus dem Unendlichen benötigt dieser Hyperope 4 dpt Akkommodationserfolg und für das Lesen in der Nähe nochmals min. 4 dpt. Da Hyperope permanent akkommodieren, sind sie schwierig zu refraktionieren, da selbst bei Fernakkommodation bzw. Desakkommdation ein Rest Akkommodation bleibt (leichte Brechwerterhöhung des Auzges), daher gibt ein Augenarzt ein Medikament für die völlige Entspannung (Desakkommoadtion) des Auges. Wir dieser "Pseudorestfehler" nicht behoben ist die normale Refraktion nicht unbedingt korrekt. Sollten die Probleme weiterhin auftreten, wäre eine Überprüfung der Refraktionswerte sinnvoll.

Hallo Hantel - die Leute die hier fragen sind keine AZUBI im 3.ten Lehrjahr. Bitte versuche deine Antworten "allgemeinverständlich" zu machen.

1

Das ist normal. Wenn du weitsichtig bist, solltest ja ohne Brille in die Weite sehen können. Die Brille gleicht nur den Nahbereich aus. Wenn du kurz- und weitsichtig bist, brauchst du 2 Brillen oder eine Gleitsichtbrille. Laß dir das von deinem Optiker nochmal erklären ;)

Bei Weitsichtigkeit benutzt man die Brille eigentlich nur zum Lesen oder bei näheren Sachen (z.B. PC), ansonsten ins Etui damit...!

Es ist eine Nah-Sehbrille. Zum Lesen, beim Schreiben oder sonstige nahe Arbeiten. Für die Ferne bitte die Brille abnehmen und in die Brillengarage damit.

Was möchtest Du wissen?