sind manche sprachen für die stimmbänder anstrengender?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehr gute Frage!

Wie will man das denn messen? Es ist glaube ich eher Gewohnheitssache, welche Laute einem besser liegen und welche nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suitman1230
19.07.2017, 01:20

durch eine studie?!

0

Die Stimmbänder würde ich jetzt nicht als erstes Opfer sehen, aber bei Sprachen in denen man den Mund weit auf, zu, breit oder schmal macht (beispielsweise weil die Sprache viele unterschiedliche Laute aufweist), können Sprecher einer Sprache, bei der sich nicht so viel bewegt, schnell Muskelkater bekommen, weil bestimmte Muskeln nicht gut genug trainiert sind.

Im Japanischen beispielsweise bewegt sich im Mund kaum etwas und Vokale bei denen man den Mund aufreißt, gibt es so auch nicht. Man kann Japanisch quasi mit fast geschlossenem Mund sprechen. Schlussfolgernd bekommen Japaner oft Muskelkater, wenn sie Fremdsprachen sprechen, auch weil ihre eigene Sprache nur einen sehr begrenzten Lautbestand hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M1603
18.07.2017, 13:11

Gesunde Muttersprachler haben mit ihrer Sprache natürlich keine Probleme, denn sie sind das gewöhnt.

Probleme haben Fremdsprachenlerner, deren Muttersprache lautlich sehr anders von der Fremdsprache ist, die sie lernen und dann insbesondere, wenn sie die Fremdsprache nicht ordentlich geübt haben und nur unregelmäßig sprechen.

0

Was möchtest Du wissen?