Sind Maine Coone Katzen wirklich für Katzenallergiker geeignet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wir haben auch eine Maine Coon Katze. Da sie viel draussen ist und kein Schmuser, hat mein Mann keine allergischen Probleme. Seit sie aber Babies hat, bekommt er schlecht Luft. Also denke ich, dass diese Rasse genauso wenig für Allergiker geeignet ist, wie jede Andere ( Ausnahme: eigene Allergikerzüchtungen!!!)

Ich kenn das nur von extra gezüchteten Katzen denen dann das Gen fehlt das die Allergien auslöst. Sind aber sehr kostspielig. Gelesen hab ich auch mal von den Sibirischen Waldkatzen denen das Gen auch fehlt.

Alle Katzen können Allergie verursachen. Ohne Ausnahme. Ein Enzym hat wenig mit der Allergie zu tun.

pauschal kann man es nicht sagen,es gibt wirklich Katzen bei denen man weniger reagiert als bei der anderen.Denke mal das es auch beim Aufbau der körpereigenen Enzyme Unterschiede gibt und somit ein Allergiker bei der einen mehr reagiert ,bei der anderen weniger.

0

Ich hab gehört, dass es in der U.S.A Forscher geschafft haben das Gen, das die Katzenallergie auslöst, so zu sagen rausgenommen haben, also bie denen existierte es nicht mehr.

0

Hallo Es ist wohl eher so das der eine auf eine bestimmte Rsse NICHT reagiert udn andere doch.Viele reagieren z.B auf die Norwegische Waldkatze nicht...andere auf die Sibirische Waldkatze.

Eine Bekannte von mir reagiert nur auf Perser allergisch.Ihre eigenen BKH's sind kein Problem.

am besten ist es man nimmt Haare von dem potentiellen neuen Mitbewohner udn läßt spetiell darauf testen.

Kann ich jetzt nicht ganz genau sagen, aber schau mal hier nach: eine Super Seite für Katzenwissen und Katzenfragen: http://www.catplus.de

Herzlichen Dank für alle Antworten, besonders für diese hier, weil der Link-Hinweis wirklich sehr nützlich war - jetzt bin ich wirklich schlauer. Vielen Dank nochmal!

0

Hmmm ich weiß nur von einer für Allergiker geeigneten Katze und das ist eine Kunstrasse, die sauteuer ist...

Was möchtest Du wissen?