Sind Männer weniger attraktiv, wenn sie noch Kuscheltiere haben? :)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst davon ausgehen, daß eine Frau die Du mit Angeberaussagen noch und nöcher und Siegertypengehabe angeregt hast, mit zu Dir nach Hause zu kommen, Dich bei dem Anblick auslachen wird. Das wird ganz allein deshalb passieren, weil das so paradox wirkt, und der obercoole Machosprücheklopfer sich als ein "verkapptes Sensibelchen", kurz als Hochstapler herausstellt.

Hingegen kannst Du Dir auf der anderen Seite sicher sein, daß eine Frau, die Du unter der Offenlegung tiefgründiger und aufrichtiger Gefühle kennengelernt hast, sich eher noch mit Dir über ihr eigenes Kuscheltier mit Dir unterhält.

Es liegt also nicht am Kuscheltier selbst, sondern daran, wie du Dich vorher gibst. Bei mir weiß z.B. jede Dame, die mein Schlafgemach kennenlernen soll, vorher bescheid, was sie dort außer mir und meiner Bettdecke erwartet. Und bei mir hat es DESHALB noch nie Rückschläge gegeben... ;o)

Ein noch "anwesendes" Kuscheltier (als ein Symbol für emotionale Bindungen!!) zeigt meiner Meinung nach erst einmal, dass da jemand in der Lage und bereit ist, sich emotional zu binden - und diese Bindungen für sich persönlich intensiv wahrnimmt, sie für "pflegenswert" hält, zu ihnen steht und es womöglich schätzt, wenn sie lange andauern. Ein Mann, der die Frauen wie seine Socken wechselt und die Abwechslung liebt, wird sein Kuscheltier nicht erst mit 18 entsorgt haben - und genau dies ist doch für eine Frau interessant zu wissen!

Wichtiger als das Kuscheltier ist immer die "Mama" zu betrachten: Männer, die regelmäßig zum Essen nach Hause gehen, deren Mütter einen Wohnungsschlüssel zur Junggesellenbude haben und diesen auch ungefragt verwenden "dürfen", Männer mit Müttern, die ihnen Freitags die saubere Wäsche aufs Bett legen oder bei ihnen putzen, obwohl ihre Söhne eine eigene Wohnung haben - HIER sollten junge Frauen hellhörig werden! Wenn dann noch ein Kuscheltier dazu käme, das Mutti beim Bettenmachen auf dem Bett drapiert: Rückwärts raus dort! ;o)

Aus entwicklungspsychologischer Sicht steht die Bindung an ein Kuscheltier beim Kleinkind für die sogenannte "Objektliebe" - die Fixiertheit auf ein Kuscheltier ist eine Vorstufe zur "echten" Liebesfähigkeit gegenüber Menschen, so sollte das Kuscheltier in der Pubertät wesentlich an Bedeutung verlieren und "Nebensache" werden, während das Interesse am anderen Geschlecht wächst. Die gleichzeitige "Liebe" eines Kindes für Polly UND die Mama ist eine noch nicht reife Liebe, da zur Mutter noch eine überlebenswichtige AMBHÄNGIGE Liebe besteht, die erst in der Pubertät langsam in eine unabhängige Liebe übergeht, die nicht mehr so sehr von Abhängigkeit geprägt ist. Wenn das Tierchen also im Bett noch "aktiv" genutzt würde, obwohl ein junger Mann bereits das Alter hat, Bindungen mit Frauen einzugehen, sollte frau eventuell ihre Antennen ausfahren.

Das "Entsorgen" des Kuscheltieres - zumindest soweit, dass es nur noch einen "dekorativen" Platz auf dem Sofa oder im Regal bekommt, ist also unter anderem auch ein wichtiger Schritt in Bezug auf emotionale Reife. Meine persönliche Erfahrung ist, dass junge Männer ein Kuscheltier, wenn noch vorhanden, oft spätestens dann aus dem Bett nehmen, wenn sie eine potentielle Partnerin mit nach Hause bringen.... oder sie lassen es im Bett, weil die Freundin es "süß" findet, dass Polly noch im Bett liegt.

ich finds nett, wenn man sich noch an seine Kindheit erinnern kann... auch mit Kuscheltier zur Erinnerung.... man nimmt doch so wenige Dinge aus dieser Zeit mit..

es wird ein Volltreffer sein: natürlich nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen- aber auf keinen Fall verstecken und schon bei passender Gelegeheit vorstellen- das Kuschi- und es soll ruhig auch mal was über sich selbst erzählen. falls du noch Rat und Hilfe von Experten brauchst- schau einfach mal ins: www.KuschiCafe.de liebe Grüße und viel Spass noch...

da haben die Kuschis ja  noch was vor - (Ratgeber, kuscheltier)

kuscheltiere sind ok. schlimmer wärs, wenn du mit 45 noch bei muttern wohnst.

Was möchtest Du wissen?