Sind Männer aus feministischer Sicht, die Wurzel allen Übels?

16 Antworten

Nein. Aus feministischer Sicht ist die Wurzel vielen Übels die harte Erziehung der Menschen in bestimmte Geschlechterrollen hinein, zB Männer müssen stark, hart und ohne Gefühle sein, Frauen müssen lieb, brav und sozial sein. Tadaaa.

Kommt drauf an, welchen Feminismus du meinst. :-)

Die "normalen" Feministen sehen das gewiss nicht so undifferenziert. Die sogenannten "Feminazis" wiederrum sind ein anderes Kaliber...

Ist es nicht so, dass unser Weltbild sehr stark männlich geprägt ist, und Frauen nur insofern miterden dürfen, als sie diesem männlichen Ideal entsprechen?
Beispiel 1: Margret Thatcher
Beispiel 2: Angela Merkel
darüber sind schon Witze gemacht worden: "Warum probieren wir es nicht einmal mit einer Frau?"
Solange die "Emanzipation" nur den einen Zweck der Maskulinisierung der Frauen bewerkstelligen soll, geht die Sache den Bach hinunter.
Ich ( ) fordere eine FEMINISIERUNG aller Lebensbereiche.

 - (Frauen, Psychologie, Menschen)
45

Das Bild bedeutet "männlich".

1
15
@mulano

Das wollte ich schreiben:
"Ich (männlich) fordere eine FEMINISIERUNG aller Lebensbereiche."
Das Zeichen ist dann soo groß gekommen ;-( und während der ganzen Nachbearbeitungszeit ist es mir nicht gelungen, das wieder zu verkleinern ...
lG

0
28

Na ja, ich habe mal von einer Frau gelesen (Name ist mir leider entfallen), die sich vehement gegen die "Frauenemanzipation" ausgesprochen hat, da sie es unter der Würde der Frau fand, auf das Niveau von Männern herabzusteigen...;-)

3
22
@Garnet72

wenn wir nicht gearbeitet hätten, wären wir nicht weiter gekommen und heute noch im 19. Jahrhundert.

1
28
@adelaide196970

Stimmt, mein Kommentar war ja auch nur eine humorige Anmerkung dazu, dass im Rahmen der Frauenrechtsbewegung nicht der Mann als "Maß aller Dinge" betrachtet werden sollte und dass Frauen nicht Männer imitieren müssen bzw. dass "weibliche" Lebensentwürfe nicht eine "Kopie" "männlicher" Lebensentwürfe sein müssen...;-)

1

Kann es sein, dass die SPD feministischer sind als die FDP?

Okaay, ich will gar nichts behaupten oder so, deshalb frage ich ja. Aber ich habe mir mal die Landesvorstände beider Parteien angeschaut und in der FDP sind immer mehr Männer als Frauen da. Vielleicht auch nur Zufall. Aber ebenfalls frage ich mich wieso die FDP die Frauenquote abschaffen will?

LG

...zur Frage

Was soll ich machen wenn der Penis steif wird?

Hallo,

wenn ich zum Fitness gehe, dann gehe ich in die Sauna. Mein Penis wird dabei oft steif. Ich habe dazu zwei Fragen:
1. Wenn in der Sauna mein Penis steif wird, ist das dann peinlich?
2. Was soll ich machen, wenn der Penis steif geworden ist?

Danke für eure Antwort.

Lg,
John

...zur Frage

Warum werden "radikale Vorlieben" von Frauen eher akzeptiert als die von Männer?

Achtung! Die Frage zieht nicht darauf dass weißen Menschen nur weiße Menschen und schwarze nur schwarze daten. Ich nehme die zwei am häufigsten vorkommenden Kombinationen.

Asiatische Frau/Weißer Mann: Ein weißer Mann bevorzugt asiatische Frauen gegenüber weiße Frauen. Sein Grund: asiatische Frauen sind femininer z.B. Vorwurf: Er habe einen Fetisch für asiatische Frauen, auch genannt: "yellow fever" (darüber existieren hunderte Analysen und Artikel)

Schwarzer Mann/Weiße Frau: Weiße Frau bevorzugt schwarze Männer gegenüber weiße Männer. Ihr Grund: Schwarze Männer sind maskuliner, haben größere Penise, etc. Über dieses Thema gibt es kaum Artikel und Analysen, es wird als etwas "positives" angesehen.

Fakt ist, dass beide Gründe auf Vorurteile beruhen. Aber das eine wird akzeptiert und das andere nicht. Warum?

...zur Frage

Wie nennt man Menschen die für die Rechte von Männern kämpfen?

Bei den Frauen nennt man das Feministin. Gibt es das gleiche auch für Männer? Es gibt ja auch Berufe wo mehrheitlich Frauen genommen werden und die Männer quasi benachteiligt werden.

...zur Frage

Haben Frauen sich das selber erarbeitet, dass Männer sie nicht mehr schlagen oder sind Männer intelligenter geworden und haben verstanden, dass es falsch ist?

...zur Frage

Frauenquote im Bergbau und in der Bundeswehr?

Warum gibt es keine Frauenquote im Bergbau und der Bundeswehr? Warum nur in Vorständen und börsennotierten Unternehmen?

Ich meine in der Bundeswehr galt bis 2011 zur Aussetzung der Wehrpflicht diese nur für Männer. Nie für Frauen. Im Kriegsfall gilt die Wehrpflicht bis heute auch nur für Männer. Frauen dürfen es sich aussuchen, ob sie im Fall der Fälle an die Front gehen möchten oder nicht. Warum fordern Gleichstellungsbeauftragte nicht auch hier die verfassungsrechtliche Gleichberechtigung?

Und warum arbeiten im Bergbau fast ausschließlich nur Männer? Warum fordern Gleichstellungsbeauftragte hier nicht auch eine Frauenquote? Warum nur in gutbezahlten Unternehmen?

Und wieso gibt es keine Männerquote für Berufe, wie dem Erzieher, wo fast ausschließlich nur Frauen arbeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?