sind Macbooks von Apple in den USA billiger?

7 Antworten

Der Kaufpreis an sich schon, nur du zahlst Zoll und hast dann noch nicht mal die Garantie, dass du das Gerät in DE einwandfrei nutzen kannst, es sei denn, du kennst dich gut aus und organisierst dir ein Iphone beispielsweise ohne simlock ...

Mein Rat, lass die Finger davon. Ob Apple Mist ist oder nicht, ist eine andere Geschichte, aber du solltest eine teure Anschaffung wie ein MacBook oder ein Iphone lieber im Elektronikfachhandel deines Vertrauens tätigen, du hast sonst nur Ärger.

ich geh im Oktober für ein Jahr nach Amerika also ich kaufe es dort :) rentiert sich das oder soll ich es mir in Deutschland kaufen und dann mit rüber nehmen?

0

Wenn Du mit der amerikanischen Tastatur zurecht kommst, dann kommt Dich der Kauf in den USA günstiger.

Das setzt jedoch voraus, dass Du Dein MacBook in den USA in Gebrauch nimmst und auch den Zollbeamten glaubhaft machen kannst, dass es _nicht_ neu ist, denn sonst werden Einfuhr-Zoll und Einfuhr-Umsatzsteuer fällig - was den Preisvorteil aufwiegt.

Der Austausch der Tastatur eines MacBooks kann leider nicht als günstig bezeichnet werden.

jo. aber zu zahlt massig zoll (es lohnt sich dann nicht mehr) und das ganze dauert, bis die neue generation draußen ist.

ich geh im Oktober für ein Jahr nach Amerika also ich kaufe es dort :) rentiert sich das oder soll ich es mir in Deutschland kaufen und dann mit rüber nehmen?

0

Ich glaube das ist wie mit den deutschen Autos, die nach Amerika exportiert werden. Die sind dann in den USA auch teurer als bei uns, da wir ja das Herstellerland sind. Steuern und so. Inlandsprodukte sind billiger.

Und bedenke, bei einen Garantiefall wirst du viel Arbeit damit haben, weil die hiesigen Apfelläden in bestimmt nicht annehmen werden.

Was möchtest Du wissen?