Sind Lokführer überflüssig?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

wir werden sie wohl immer brauchen und ihr job ist nicht einfach! 84%
nicht überflüssig aber der job ist sehr simpel! 15%
Ja,total überflüssig! 0%

9 Antworten

wir werden sie wohl immer brauchen und ihr job ist nicht einfach!

Wenn du einen Lokführer bei der Arbeit zusiehst, wirst du erkennen das der Job richtig schwierig ist. Als Lokführer brauchst du eine spezielle Ausbildung. Neben der komplizierten Steuerung, musst du auch die vielen verschiedenen Signale kennen, und entsprechend reagieren.

wir werden sie wohl immer brauchen und ihr job ist nicht einfach!

Lokführer zu sein ist nicht einfach. Mal von den Schichten, der Verantwortung

"Türabfertigung, Bahnübergänge, Geschwindigkeiten achten (Weichenbereich, Gleisbogen, Bahnhöfe etc. wegen Entgleisungsgefahr )und und und.

Störungen muss er selbst beheben, egal welcher Art. Sein es Türstörungen, Störungen an der Klimaanlage, an dem Bremsen etc pp.

Hunderte von Vorschriften / Signale aus dem "EFFEFF" beherrschen.

Der Beruf des Lokführers wird viel zu sehr unterschätzt, aber das hängt an der Unwissenheit der Menschen. Der normale Fahrgast sieht garnicht was dahinter steckt, er sieht nur das Fahren, mehr nicht.

wir werden sie wohl immer brauchen und ihr job ist nicht einfach!

Lokführer zu sein ist immer noch ein sehr verantwortungsvoller Job. Natürlich hat sich in den letzten 20, 30 Jahren viel geändert. Früher war die Arbeit auch körperlich anstrengend, eine mechanische Ausbildung war Voraussetzung. Ich denke wirklich nicht an die Dampflok. Heute sind auf dem Führerstand Bildschirme, Computerkenntnisse sind unumgänglich.

Im Gegensatz zu früher fahren die Züge heute viel schneller, auch die Güterzüge. Die Anzahl der zu beachtenden Signale hat massiv zugenommen, gute Streckenkenntnisse sind unerlässlich. Und nicht vergessen: Lokführer sein kann ein sehr einsamer Job sein, auf dem Führerstand ist er ganz allein. In Regio-Zügen fährt möglicherweise auch kein Zugbegleiter mit, folglich muss er unter Umständen auch die Reisenden informieren. Ganz sicher blieb mit diesen paar Sätzen vieles unerwähnt.

Was möchtest Du wissen?