Sind Listerien immer tödlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Internet lassen sich genug Infos dazu finden. Bei gesunden Menschen passiert meist gar nichts, außerdem wird eine Pizza erhitzt, was die Anzahl der Keime weiter reduziert wenn nicht sogar alle abtöet. Also keine Sorge du wirst nicht sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Panik - Listeriose hat nur eine geringe Sterblichkeit. Für alte Menschen mehr - und für den Fötus von Schwangeren. Wer jung und gesund ist muss nicht einmal nach der Aufnahme von Listerien erkranken. Das erledigen die körpereigenen Abwehrkräfte. Im Altersheim sieht das aber völlig anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk mal nach wie viele leute täglich Käse/Pizza essen...

Jetzt mal im ernst: Bei Liseterien gibt es zwei krank machende Arten Listeria monocytogenes, und, aber sehr viel seltener Listeria ivanovii. Listerien leben natürlicherweise in Erdboden und man nimmt an das sie am abbau toter Pflanzen in der Umwelt beteiligt sind. Immer wenn du Dreck in den Mund nimmst nimmst du auch Listerien auf, jeder Mensch kommt alle paar Tage in kontatkt mit "krankmachenden" Listerien.

Listerien sind nur sehr wenig pathogen, um überhaupt eine Infektion damit zu bekommen muss man eine sehr große menge zu sich nehmen, weit mehr als bei Salmonellen! Und dann muss man zusätzlich noch abwehr geschwächt oder schwanger sein um eine ernsthafte erkrankung zu bekommen. Wenn man nicht Abwährgeschwächt (AIDS, Krebs, Organtransplantation, Alkoholismus, Diabethes) ist, oder Schwanger ist, ist der Krankheitsverlauf eher so wie bei einer Grippe. Eine Infektion mit Listerien ist weit aus verbreiteter als die Leute wissen, weil infektionen mit Listerien keine wirklichen Symptome machen.

Allerdings wenn man Abwehrgeschwächt ist (s.o.) machen Listerien idR sehr schwere Infektionen nämlich Meningitis, an der man auch gut sterben kann, bei Schwangeren machen Listerien seltsamerweise fast nie eine Meningitis sondern gehen über die Plazenta in den Fötus und schädigen diesen schwer.

Wenn ich von einem Käse wüste das er Listerien-"Verseucht" ist würde ich ihn ohne bedenken esse, und eine kleine Probe abzwicken um sie bei mir im Bakteriologie-Labor anzuzüchten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, meistens verläuft die Listeriose sogar ohne Symptome.

Siehe hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Listerien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schnuttie 21.03.2014, 20:52

Sprich, man hat sie und sie verschwindet wieder ohne das man folgeschäden trägt? Und man bemerkt da sganze nicht mal?

0
michi57319 21.03.2014, 21:33
@Schnuttie

Ja genau. Wenn du den Artikel durchgelesen hast, wird es dir besonders anhand der Gefahr für Schwangere deutlich. Häufig bemerken Schwangere eine Infektion gar nicht, aber es kann den Fötus schwer schädigen, bis töten.

Wenn von einem gesunden Menschen die Rede ist, dann von jemandem, wie du, oder ich es sind.

Nur bei massiver Aufnahme von Listerien wird sich ein ausgeprägter Krankheitsverlauf ausbilden.

Vielleicht hast du schon mal von Rückrufen von Käsesorten gehört. Betroffen waren bislang alle Supermärkte und Discounter schon einmal. Wenn Käse zurückgerufen wird, dann ist er mit Listerien belastet. Die Keimanzahl wird vermutlich gar nicht mal so hoch gewesen sein, aber sicherheitshalber holen die Produzenten die Käse dann zurück, damit eben nichts passiert. Dabei wird es auch eine recht hohe Dunkelziffer an Menschen geben, die vor dem Rückruf schon alles aufgegessen haben und die nicht sichtbar erkrankt sind.

0

laut maqja-kalender sollte die welt untergehen, tat sie aber nicht.

vertraue nicht allen möglichen leuten, die dir etwas erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?