Sind Leinsamen wirklich so gesund?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja! Leinsamen sind unheimlich gesund (omega 3). Ich selbst nutze das Leinöl. Wichtig ist, dass es dunkel und kalt (im Kühlschrank) gelagert wird und nicht erhitzt wird. Also perfekt für kalte Speisen wie z.B. salate oder Müsli.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn die noch von Omma. Auch sie hat Leinsamen nicht regelmäßig zu sich genommen.

Man sollte immer vorsichtig sein, was für Wunder doch stinknormale Lebensmittel vollbringen können.

Könnten sie das, hätte das schon Omma gewußt und diese Mittel wären nie aus dem Gedächtnis verschwunden.

Leinsamen können zu bestimmten Zwecken eingesetzt, äußerst hilfreich sein. Außerdem müssen sie in einer speziellen Zubreitung vorliegen, damit sie helfen können.

Einfach nur mal löffelweise und ganz im Joghurt beruhigen sie vielleicht das Gewissen, ansonsten kommen sie unten genau so wieder raus, wie sie oben reingegangen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
26.04.2016, 18:42

So ein Unfug! Alle Lebensmittel werden im Körper verwertet und die Nährstoffe werden da raus gezogen. Nur Ballasstoffe kommen unten so raus wie sie oben rein kamen! Informier dich mal vorher

0

Leinsamen enthalten extrem viele gesunde Fette, wovon die meisten deutlich zu wenig zu sich nehmen -> Omega 3

Ausserdem haben Sie ein gutes Aminosäuren-Profil.

Deshalb sind Leinsamen definitiv sehr gesund!

Allerdings muss man sie geschrotet zu sich nehmen und nicht als ganzes! Sonst kann der Körper die Nährstoffe nicht wirklich verwerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?