Sind leicht übergewichtige Frauen fruchtbarer als schlanke?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist weniger eine Frage des Gewichts als des Hormonhaushalts und des Stoffwechsels. Ganz schlanke Frauen haben oft ein Zyklusproblem und sehr übergewichtige durch den hohen Fettanteil im Körper ebenso ein Fruchtbarkeitsproblem. Wenn Kinderwunsch besteht, sollten sich beide Partner untersuchen lassen.

...wie schon zuvor erwähnt: "schwanger" werden hat etwas mit dem Hormonhaushalt und nicht mit dem "Fetthaushalt" zu tun! (Sorry, aber so kann ich mir also nicht durch 10 Stücke Sahnetorte meinen Kinderwunsch schneller erfüllen)....zudem sollte man beachten, dass in der überwiegenden Zahl der Fälle eine übergewichtige Frau zudem eine geringere Anziehungskraft auf Männer ausübt...und die braucht man nunmal zum schwanger werden!

Dazu war vor kurzem ein Bericht im TV:

Bei (zu) schlanken Frauen "sieht" der Körper eine Gefahr der Unterversorgung fürs Kind und eine zusätzliche Belastung für sich, wenn er eine Schwangerschaft "zulassen" würde. Das vermeidet er dann einfach! Aus diesem Grunde sollten Frauen lt. diesem bericht auch auf "light"- und fettarme Produkte verzichten und lieber die etwas fettreichere Variante bei Milch, Joghurt etc. bevorzugen!

das stimmt. frauen mit 25-29% körperfett werden statistisch gesehen schneller schwanger als dünnere. hat mit der hormonproduktion zu tun. unter 15% körperfett bleibt bei frauen - weges der fehlenden hormone - die monatsblutung ganz aus.

Also ich bin leicht übergewichtig und mir muss man nur ne Hose ans Bett hängen;o)) Ob das allerdings wissenschaftlich zu begründen ist.....

ich hab gehört daß dickere frauen nicht so gut schwanger werden,am besten den frauenarzt mal danach fragen :o)

ZU dick ist natürlich auch nicht gut! Die Rede war aber von "leicht übergewichtig"!

0

Das habe ich ja noch nie gehört!Was ist das denn für ein Unsinn?

Männeransichten

0

Was möchtest Du wissen?