Sind kranke Frauen für Männer so unbequem?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also dein Freund scheint nicht sehr sensibel zu sein. Also ich als Mann kann nur sagen, dass das halt vorkommt. Wenn sie krank ist, ist das eben so. Dann sollte man sie pflegen. Ich versuche meiner Freundin dann irgendwie was gutes zu tun. Ich laufe zur nächsten Apotheke, koche einen Tee oder überleg mir was. Und wenn ich so übelst geil bin, gibt es da noch die Ersatzfreundin... sie ist mir immer treu und hat sich noch nie beklagt. Sie ist schon super... meine rechte Hand.^^

Da würde ich mich an deiner Stelle schon fragen, woran ich da bin.

Klar können Krankheiten eine Beziehung erschweren, insbesondere wenn dadurch Bedürfnisse nicht gestillt werden können. Romantiker werden sagen, dass es alleinig darauf ankommt, dass man sich liebt. Dabei verleugnen sie ihre Triebe.

Aber in deinem Fall hilft alles nichts. Falsch wäre es, wenn du dich unter Schmerzen darauf ihm zuliebe einlassen würdest.

Dass die Beziehung leidet, ist eine Folge des Schicksalschlags mit den Schmerzen und muss in einem Paket als Problem "akzeptiert" werden. Das heißt nicht, dass es tatenlos hingenommen werden muss. Es muss als Problem erkannt werden. Das ist wichtig.

Du hast in gewählten Worten das Gute gesagt. Denn es ist ein großer Unterschied ob es eine Unpässlichkeit und vorübergehende Erkrankung ist oder eine tiefgehende über Monate und Jahre andauernde Erkrankung.

Hier kann die Unlust des einen Partners sehr wohl zum aggresiven (vorwurfsvollen) Verhalten des lustvollen Partners führen und es ist eine Heidenarbeit hierbei einen guten (befriedigenden) Ausgleich zu finden.

0

Ich kenne das sehr gut, meine Partnerin ist auch krank. Ständig Rücken Schmerzen. Auch oft am Bein. Ja, es ist für mich ziemlich hart. Damit klar zu kommen. Das sie keine Lust hat. Ich verstehe es auch oft nicht. Ich denke mir immer es wird mal wieder. Ich Liebe sie sehr, auch umgekehrt. Wir haben auch schon darüber gesprochen. Wir sind noch dabei ein gute Lösung zu finden. Aber ich lasse nicht locker, ich kämpfe für sie. Ja mit der Zeit nervt das, immer mit Hand Arbeit durch zu kommen, um zu denken eine Partnerin zu haben und nicht zu bekommen. Die Männliche Triebe sind oft nicht leicht zu kontrollieren. Ich würde vorschlagen mit deinem Partner drüber zu sprächen, um eine gute Lösung zu finden.

ich verstehe ja auch dass es für ihn nicht einfach ist und es tut mir ja auch leid, aber ich hab mir das ja auch nicht ausgesucht

1

Das ist mir verständlich, das du es dir nicht ausgesucht hast. Ich verstehe das auch mit meiner. Redet miteinander um eine gute Lösung zu finden

0

Ps. Tabletten sind auch keine Lösung.

0

Wieso haben Männer meistens mehr/öfter Lust auf Sex, als Frauen?

...zur Frage

Sex-Fantasien?

Sowohl Männer als auch Frauen. Welche Fantasien habt ihr, was würdet ihr gerne mal machen/sehen/erleben? Auch was ihr euch evtl vor einem Partner nicht traut auszusprechen?

...zur Frage

Wenn Männer Sex haben fühlt sich das warm an und schön und kitzlig ist das bei Frauen auch so?

Also ich rede davon wenn eine Frau den sex auch will erregt ist und vielleicht den Partner sogar liebt diese Frage ist mir wichtig will mehr über Frauen erfahren

...zur Frage

Mögen Männer sex mit Frauen die beim sex Schmerzen haben?

...zur Frage

Warum haben Männer mehr Lust auf Sex als Frauen?

Woran kann das liegen?

...zur Frage

Leute benehmen sich komisch ggü. mir - was soll ich machen?

Erst im erwachsenen Alter fand ich heraus, dass ich Hochsensibel, eher durch Zufall, bin. Das Wort weckte dann sehr stark mein Interesse, da ich anders bin, als alle die mir begegnen. Allerdings hatte ich es vorher nie mit einer Hochsensibilität in Verbindung gebracht. Nach sehr viel Recherche erfuhr ich, dass Hochsensible sogar als Psychisch Krank aufgefasst werden, obwohl sie es nicht sind. Aber sie werden so wahrgenommen. Und außerdem ist für einen Hochsensiblen der Kontakt zu Mitmenschen sehr schwer.

Allerdings kann es nicht daran liegen, warum mich Menschen, die mir fremd sind, mich komisch angucken, über mich lästern und heute sniefte einer wieder, als er an mir vorbei ging. Nur leider rieche ich nach nichts, dass mir auch bestätigt wurde. Ich bin auch noch nie hässlich gewesen, also kann man das als Grund ausschließen. Auch bin ich weder arrogant, noch sonst etwas und habe trotzdem Null Freunde.

Wie kann ich mit den Situationen wie Lästereien, Mobbing, besser umgehen? Ich habe niemanden etwas getan, dass man mich so behandelt und ich war 2013/2014 wirklich kurz vorm Suizid. Ich versuche alles zu verkraften, aber dieser unbegründete Hass ggü. mir treibt mich vielleicht wirklich bald in den Selbstmord.

Nur ich verstehe nicht, warum mich jeder hasst. Aber das zu verstehen, würde mich wahrscheinlich mein Leben kosten, deswegen versuche ich darüber hinwegzukommen. Wie kann ich auf andere Gedanken kommen, wenn mich Menschen auf der Straße ohne Grund anpöbeln? Es sind leider auch Leute in verschiedenen Altersgruppen und ich hatte mal eine schwere Depression.

Gerne würde ich auch einmal Kontakte knüpfen, aber ich weiß absolut nicht wie, wurde viel gemobbt und ausgegrenzt und traue mich nicht auf Leute zugehen. Außerdem habe ich Menschenkenntnisse und kann erkennen, ob mich Menschen anlügen, dass das alles noch doppelt so schwer macht. Auch weiß ich einfach nicht, was ich mit einen fremden Menschen reden soll, aber dann will ich zumindest, dass man mich nicht noch mehr kaputt macht.

Möchte doch nur in Frieden leben, kann kein Lästern ertragen. Es ist schon schwer der einsamste Mensch zu sein, aber inzwischen komme ich mit der Einsamkeit klar, nach einer schweren Depression. Doch irgendwie scheint meine Vergangenheit wieder hochzukommen.

Es fällt mir schwer andere zu ignorieren, die schon wieder nur auf mir herumhacken, als gebe es keine andere Menschen auf dieser Welt. Es gibt auch absolut keinen Grund bei mir, außer das ich es seit meiner Vergangenheit mit wirklichen Gangstalking zutun hatte, aber ohne das ich darüber ein Tagebuch führte mit genaue Uhrzeit und Datum, werden die Polizisten mich vielleicht für verrückt erklären, deswegen kann ich nicht damit jmd. konfrontrieren. Dabei erlebte ich es seit der 8. Klasse fast jeden Tag. Mein Tagebuch wäre demnach voller Beweise gewesen.

Doch das ist ein anderes Thema. Ich will nur wissen, wie ich die Menschen begegnen kann und was ich tun kann, damit man mich in Ruhe lässt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?