Sind Kosmetische Produkte gefährlich?

5 Antworten

Das ist immer eine Sache des Standpunktes. Gesundheitsschädlich sind diese Mittelchen in der verwendeten Konzentration nicht.

Cresol zum Bleistift ist gesundheitschädlich (sehr giftig) und krebserregend, obendrein auch ätzend. Dennoch wird es zur Konservierung von Medikamenten herangezogen, z.B. in  Insulin. Da ich mich nach 37 Jahren Nutzung desselben noch bester Gesundheit erfreue, kann ich nur auf Theophrastus Bombastus Philippus Aureolus von Hohenheim verweisen:

"Et gift keen Gift, allein die Meng macht dat Gift!"

Die App kannst du löschen, alles Blödsinn.

Die Parabene sind gut erforschte Konservierungsmittel, die in den eingesetzten Mengen komplett unschädlich sind. Konservierung ist bei wasserhaltigen Produkten notwendig, sonst hast du bald eine Schimmel- und Bakterienkultur.

Natürlich kann man auch andere Konservierungsmittel nehmen, aber die sind dann tatsächlich schädlich für die Haut - Alkohol zum Beispiel.

http://www.bfr.bund.de/cm/343/verwendung_von_parabenen_in_kosmetischen_mitteln.pdf

Rettet meine Magenschleimhaut ... ich hör´ auf zu Saufen.

Oder besser doch nich´

... alle die nicht Saufen oder Rauchen sterben nach gutem, altem Brauch ... auch!   ;oP


0

Eindeutig JA - schon so mancher Typ war am nächsten Morgen total schockiert, was er da in der schummrigen Pinte abgeschleppt hatte, nachdem der Firnis runter war...   ;)))

Dat selbe jilt aba ooch für´n gesamt´n verkosematuckelten Alkohol vonne holde Anjebeetete. Is´ die Tresenschwalbe wieda klare inne Birne, merkt s´e bisweilen, dat s´e wohl ´n Prinz mitt´n Klappergaul fawechselt hat.   ;o))))

1

Was möchtest Du wissen?