Sind Konzentrationsspiele/aufgaben gut gegen ADHS?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich finde die Idee gar nicht mal so schlecht.

Wobei es wichtig ist, dass ihr euch dabei eher in einer reizarmen Umgebung befindet, also eher in einem Zimmer in einem ruhigen Haus als in einem öffentlichen Café.

Ich denke da ans Hyperfokussieren. Kannst ja mal googeln :) Das ist eigentlich nur, kurz gesagt, wenn man so sehr mit den Gedanken bei einer einzigen Sache ist, dass man alles um sich herum ausblendet. Mir selbst passiert das zum Beispiel oft beim Musikhören. Kannst du ja auch mal ausprobieren, weil ich von vielen Betroffenen gehört habe, dass sie sich mit der auch besser konzentrieren konnten.

Falls du nicht möchtest, dass er beim Spielen so unaufmerksam ist und ständig kleine Fehler macht, die eigentlich offensichtlich sind, versuch Ruhe auszustrahlen. Das habe ich auch bei mir bemerkt: Wenn alle in der Klasse ruhig sind, und niemand großartig mitmacht, sobald ich meine Faxen schiebe, werde ich nach einer Weile auch eher ruhig und kann mich besser konzentrieren.

Hoffe, ich konnte helfen :)

Na dass klingt doch schön ;) dann werde ich das mal machen vielen Dank ;)

1

Also, was allgemein gut ist bei ADHS ist, wenn man sich mit etwas intennsiv beschäft, besser noch etwas macht, da sind gerade körperliche Tätigkeiten wie Sport und körperliche Arbeit, Wandern oder ein Museumsbesuch bei einem Thema, für das sich dein Freund interessiert sehr hilfreich, zu üben, bei einer Sache zu bleiben

Was möchtest Du wissen?