Sind kohlenhydrate gesund oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kohlenhydrahte braucht der Körper genauso wie Fette, Vitamine und Proteine. Sie sind wichtig damit unser Körper richtig funktionieren kann. Man sollte es nur nicht übertreiben und ZUVIEL davon zu sich nehmen (und da ist es egal ob wir jetzt von KHs, Fett, Proteinen oder sogar Vitaminen reden, denn ein zuviel von allem ist ungesund)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Kohlenhydrate gehören zur normalen Ernährung aber es gibt halt Unterschiede.  Fruchtzucker, Zweifachzucker und Traubenzucker z. B.  enthalten kurzkettige Kohlenhydrate. Nicht die gesündeste Variante, zumindest meistens. So enthält Obst zwar kurzkettige Kohlenhydrate , ist aber trotzdem sehr gesund . Wesentlich gesünder sind  in der Regel langkettige Kohlenhydrate, da sie den Körper über längere Zeit mit Energie beliefern können. Hast Du z. B. in Brot oder Nudeln - auch in Kartoffeln. Dennoch spielen auch kurzkettige Kohlenhydrate eine wichtige Rolle für den Körper. Sie können nach Anstrengung oder Sport dem Körper schnell wieder Energie geben , wichtig für Leistungssportler.  Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kohlenhydrate sind reine Energielieferanten. Wenn du die Energie brauchst, dann sind Kohlenhydrate logischerweise gut. Wenn du sie nicht brauchst (auch Fett liefert Energie, und dazu gehört auch körpereigenes Depotfett, also beim Abnehmen), dann sind sie schlecht (machen dick und schaden den Zähnen).

Auf alle Fälle ist es sinnvoll, die Kohlenhydratdichte gering zu halten. D.h. ballasttoffreichere Vollkornprodukte statt hellem Mehl, Obst am Stück statt Fruchtsaft oder gar Kristallzucker. Denn so kriegt man mehr Vitamine und Mineralstoffe - Kalorien sind i.d.R. eher reichlich vorhanden.

Kohlenhydrate sind keine essentiellen Nährstoffe, d.h. es gibt keine Kohlenhydratmangelkrankheit! Es gibt Mangel an essentiellen Aminosäuren (Eiweißmangel), Mangel an essentiellen Fettsäuren (v.a. die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA; essentiell sind auch Omega-6-Fettsäuren) und natürlich Energiemangel (zu wenig Kalorien).

Nimmt man nicht genug Kohlenhydrate zu sich, dann synthetisiert der Körper einfach selbst welche. Rohstoffe dafür sind z.B. diverse Aminosäuren (Eiweiß), das Glyzerin aus Fetten und noch ein paar weniger wichtige Vorläufer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an..
Zucker ist nicht gesund.. Kohlenhydrate allgemein aber wichtig für die energiezufuhr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an, in welcher Form du sie zu dir nimmst. Es ist sinnvoller Vollkornprodukte zu essen, da sie länger satt machen als weißmehlprodukte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Körper benötigt Kohlenhydrate, aber bloß nicht zu viel davon. Am besten nur Mittags und auch nicht immer Pasta.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die sind gesund.

Es ist sogar so, dass mindestens 50 % der Kalorienmenge durch Kohlenhydrate gedeckt werden soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuviel davon ist ungesund. In Maßen ist es okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?