Sind Klimmzüge schlecht für Minderjährige?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Übungen mit dem eigenem Körpergewicht schaden kaum. Höchstens bei falscher Ausführung. Wenn der Körper sein eigenes Gewicht nicht handhaben kann läuft etwas falsch. Darum spricht nichts dagegen. Mir ist auch noch kein Artikel und auch kein Bericht untergekommen der besagt, dass Übungen mit dem eigenen Körpergewicht schlecht für Kinder und Jugendliche sind. Bei Gewichten sieht das anders aus. Damit sind entsprechende schädliche Belastungen schneller erreichbar.

Übrigens das Wachstum geschieht aus den Wachstumsfugen in den Knochen. Diese verknöchern schneller bei starken Druck und Zugbelastungen. Wenn dies geschieht wird das Wachstum beeinträchtigt. Aber bei guter Beobachtung, ärztlicher Kontrolle und angemessenem Training können Grundlagen geschaffen werden die später nur sehr schwer einzuholen sind. Aber wollen wir erst mal gucken was aus dem kleinen Giuliano Stroe wird. Wenn der sich normal entwickelt sollten einige Ansätze neu überdacht werden ^^ Aber bis dahin halte ich an meinen Ansichten fest. Ausdauer und Eigenkörpergewichtübungen gehen immer und das in jedem Alter. Mit Gewichten kann man erst ab 18 voll einsteigen.

zu heftiges krafttraining kann durchaus negative auswirkungen auf das wachstum haben. das bezieht sich aber nicht auf minderjährige, sondern i.d.R. auf unter 16-jährige, da die sich noch im körperwachstum befinden.

zu starkes krafttraining kann den wachstum beeinflussen und verlangsamen oder sogar stoppen

aber wenn du es nicht übertreibst mit den klimmzügen dürfte nix passieren

Nein, das Wachstum wird dadurch nicht gestoppt:-)!

Was möchtest Du wissen?