Sind Klarträume schlimm?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein. Wenn du "normal" träumst kannst du auch alles tun, der Unterschied ist nur dass du diese Träume nicht so steuern kannst und dich nicht immer oder nur ungenau daran erinnern kannst.

Probiere es aus, sollte es dir doch irgendwie Angst machen lasse es wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Klartraum ansich ist völlig ungefährlich.

Auf zwei Dinge möchte ich Dich jedoch aufmerksam machen:

1. Du könntest eine Schlafparalyse erleben; Schlafparalyse ist normal und gesund, während wir schlafen. Sie verhindert, dass wir uns während des Schlafs durch unkontrollierte Bewegungen selbst verletzen oder aus dem Bett fallen etc. Es gibt jedoch die Varianten, dass Du schon gelähmt bist, aber noch nicht ganz eingeschlafen bist, oder aber, dass Du noch gelähmt bist, während Du schon allmählich wach wirst. Auch dies ist völlig ungefährlich. Es kann aber zu Panik führen, wenn man nicht darauf vorbereitet ist bzw. nicht weiss, was das ist, und Angst hat, tatsächlich gelähmt zu sein.

Jetzt weisst Du es und brauchst keine Angst mehr davor haben. Die Schlafparalyse ist idR nach spätestens 2 Minuten vorbei. Einfach ruhig bleiben und die Paralyse akzeptieren und entspannen.

2. Ich persönlich stehe dem intentionalen Klarträumen recht skeptisch gegenüber. Ich sehe hier die Gefahr einer emotionalen Flucht oder Abhängigkeit; eine Welt, in der Dir alles möglich erscheint, ist natürlich höchst attraktiv. Die Versuchung, diesen Zustand immer öfter und länger zu provozieren, ist recht groß und ähnelt der Versuchung bei diversen Rauschmitteln. In diesem Fall zumindest ohne stoffliche Abhängigkeit. Bei manchen Menschen habe ich aber den Eindruck, dass sie es massiv übertreiben und ihre Klartraumwelt mehr und mehr den Platz des realen Lebens einnimmt.

Viel Spaß dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein wieso sollte das schlimm sein.
Allerdings ist es schon sehr schwer einen zu bekommen (wenn man das nicht 'von Natur aus' manchmal hat).
Naja, wenn du den Traum wirklich kontrollierst, kannst du ja auch alles was für dich angsteinflößend ist, kontrollieren und 'verbannen':)
Aber das bedarf, denke ich, auch etwas Übung.
Das einzige "angsteinflößende" was mir einfällt, wäre die Schlafparalyse, also, dass du aufwachst und dich für ein paar Sekunden noch nicht bewegen kannst; das wurde von einigen Menschen eben als erschreckend beschrieben, kommt aber auch nicht so oft vor…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es zum ersten Mal schaffst, kann es sein dass dich das so überrascht, dass du aufwachst, aber ansonsten kann dir nichts passieren.

Es macht großen Spaß und hat keinerlei Nebenwirkungen.

Tipp von mir: Auf dem Bauch liegend träumt man am intensivsten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es gibt dabei eigentlich keine wirklichen Nachteile Klarträume zu haben.
Der einzige Nachteil der mir einfällt wäre, dass man am nächsten morgen nicht ganz so ausgeschlafen ist wie normalerweise.

Habe selbst gelegentlich welche und kann es nur empfehlen :)

Eltr0n

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eltr0n
12.05.2016, 22:32

Und noch etwas: Sollte es mit dem Klartraum nicht funktionieren würde ich dir empfehlen auf YouTube nach 50 Herz Musik zu suchen und beim Schlafen anzuhören. Dies hatte zumindest bei mir geholfen.

0

Nein.

Im Gegenteil, viele Menschen empfinden Klarträume als äusserst angenehm und erholsam. Es kann auch eine wirksame Therapie gegen wiederkehrende Albträume sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ask4Answer
12.05.2016, 22:28

Ich meine ja dem Prozess in so einen Klartraum zukommen.

0

Alter ich liebe Klarträume und ich hab die sehr oft :D ich kanns einfach so musste nie trainieren mein Puls in 100000 Meter höhe einfach nur geil jede Frau haben zu können ein GOTT zu sein ist unbeschreiblich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach ja. Wenn man Realität nicht mehr von dem Klartraum unterscheiden kann ist man übel dran. Es macht abhängig und verändert einem.
Der Mensch will jetzt auch schon seine Träume beherrschen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Becca22
12.05.2016, 22:35

Aber im Klartraum kannst du ja alles machen; du musst also in der Wirklichkeit nur versuchen zu fliegen, oder dir einen 6. Finger wachsen zu lassen und schon weißt du, dass du nicht träumst:)

0

Was möchtest Du wissen?