Sind Kinder im dunkeln statistisch gesehen gefährdeter durch den Verkehr?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Dunkeln und in der Dämmerung fahren Autos mit Licht, sind also für jedermann deutlich einfacher zu bemerken als tagsüber. 

Wenn du also davon ausgehst, dass Autofahrer sich an die Gesetze halten und dass Kinder nicht über die Straße gehen, wenn gerade Autos kommen, sehe ich nicht, inwiefern Autos im Dunkeln eine höhere Gefahr für Kinder darstellen. Bei Radfahrern wäre das natürlich was anderes.

Ein viel besseres Kontra-Argument wäre meiner Meinung nach, dass man durch so etwas den natürlichen Schlafrhythmus eines Kindes durcheinanderbringt. Viele finden 8 schon zu früh für einen Schulbeginn. In anderen Ländern fängt die Schule erst um 9 an. Laut Schlafforschern ist der Schulbeginn um 8 Uhr für mehr als die Hälfte aller Schulkinder zu früh, weil sie bei natürlichen Einschlafzeiten zu wenig Schlaf bekommen, wenn sie zu 8 in der Schule sein müssen. Dementsprechend aufnahmefähig sind diese Kinder dann in der ersten Stunde.
Kinder zu 7 Uhr morgens in die Schule zwingen zu wollen halte ich für medizinisch und pädagogisch sehr bedenklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummbirne
23.09.2016, 21:36

Ich weiß nicht, ob es so gut ist, wenn irgendwelche Arbeitslose kleinern Kindern die Hausaufgaben vorsagen.  :-(

1

Ich glaube nicht,dass die Lichtintensität durch 1 h stark beeinflußt wird,vielmehr kommt es auf das Wetter an. Auch im Winter kann am Morgen die Sonne scheinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?