Sind Kinder eigentlich automatisch in der gesetzlichen Krankenversicherung der Mutter?

9 Antworten

Kinder werden prinzipiell immer beim besser verdienenden Elternteil mitversichert. Wenn beide Eltern gesetzlich krankenversichert sind, erolgt diese Mitversicherung beim besser verdienenden Elternteil ohne zusätzliche Kosten. Ist der besser verdienende Elternteil privat oder teilweise privat versichert (dies ist bei Beamten, die je nach Familienstand und Kinderzahl einen bestimmten Anspruch auf Ersatz von Krankenkosten durch die Beihilfe haben, sich für den verbleibenden Rest dann privat versichern), muss das Kind entweder voll privat versichert werden oder erwirbt über den Status des verbeamteten Elternteils einen Beihilfeanspruch und für den Rest sollte eine private KV abgeschlossen werden. Bei Alleinerziehende ist das Kind nur automatisch versichert, wenn das alleinerziehende Elternteil GKV-Mitglied ist. Bei Privatversicherten gibt es keine kostenlose Mitversicherung von Kindern!

Wenn Du alleinerziehend bist,wird das Kind automatisch bei Dir versichert.Bist Du verheiratet,wird es oft beim Vater mitversichert,es sei denn,Du hast einen höheren Verdienst.

Automatisch geht nichts, da muss zumindest der Familienfragebogen der Krankenkasse ausgefüllt worden sein. Grundsätzlich, wenn beide Elternteile normal gesetzliche Mitglieder in einer Krankenkasse sind, kann man frei wählen. Bei speziellen Verhältnissen oder einem privat versicherten Elternteil etc. lieber direkt bei der Krankenkasse nachfragen.

Was möchtest Du wissen?