Sind katzenleinen Tierquälerei?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke nicht unbedingt, dass es Tierquälerei ist (solange die Katze auch mitmacht), aber unnötig.

Wer auf die Gefahr läuft, dass seine Katzen wegen der 10m entfernten Hauptstraße (in der Stadt erst recht), überfahren wird, der sollte sich das mit der Katze nochmal überlegen. Reine Wohnungskatzen finde ich nicht gerade artgerecht, aber Leinen?

Wir hatten mal eine Bekannte, die hat aus ihrer Terasse eine ''Katzenvoliere'' gemacht. Bewirkt eigentlich das selbe wie mit der Katze Gassi gehen. Sie bekommt Frischluft und ihr Geschäft kann sie dort, evtl auch machen. Jagen und wirklich Erkunden kann sie bei beiden, garnicht richtig.

Bedenke das Katzen andere Bedürfnisse haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt wohl auf die Katze an, ich finde es besser als eine reine Wohnungskatze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Katze an aber würde ich niemals machen da es zumindest daran grenzt. Sind keine Hunde und wollen nicht so abhängig von Menschen sein. Entspricht einfach nicht deren Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn deine Katze das mag, ist das ja ok. Aber Katzen sind nicht wie Hunde. Mit Hunden geht man raus, weil sie die Bewegung brauchen und sie laufen ja auch eigentlich nur (und schnuppern). Katzen verhalten sich ja ganz anders, die gehen raus um... jaa... im Gebüsch zu sitzen und zu klettern. Ich weiß nicht ob eine Katzenleine da hilfreich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Tierquälerei. Katzen sind nicht wie Hunde. Sie brauchen ihre Freiheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?