Sind Katzen wircklich Einzelgänger?

14 Antworten

Hallo SmilieEl,

das Katzen Einzelgänger sind, ist leider noch immer ein weit verbreiteter Irrglaube. Studien belegen, das Katzen die Gesellschaft von Artgenossen brauchen. Einzig auf der Jagd, sind sie wirklich lieber alleine. Freilebenden Katzen bilden sogar, freiwillig, große Kolonien in denen sie zusammen leben. Auch Hauskatzen pflegen draußen soziale Kontakte.

Natürlich gibt es vermeintliche Einzelgänger, denen Artgenossen nicht all zu viel bedeuten oder die in einer Gruppe einfach nicht Fuß fassen können. Doch diese haben, meist schon in der Prägezeit, eine sehr tiefe und enge Bindung zu Menschen aufgebaut, oder ein Traumatisches Erlebnis im zusammen leben mit Artgenossen erlitten und sind absolute Ausnahmen. Und selbst diese „Einzelgänger“ pflegen, auf ihre Art und Weise, draußen soziale Kontakte.

Eine Katze in Einzelhaft, vor allem noch schlimmer wenn es eine reine Wohnungskatze ist, wird mit großer Sicherheit auf kurz oder lang, Verhaltensauffällig.
Auch die Meinung, Katzen kann man lange alleine lassen, ist seit Jahrzehnten veraltet. Katzen stumpfen mit der Zeit ab und vegetieren eher vor sich hin, wenn sie zu viel alleine gelassen werden. Selbst wenn der Besitzer viel zu Hause ist, ist es kein Vergleich zu einem Spielgefährten mit dem man raufen, toben und spielen oder auch mal Kräftemessen kann. Das was Katzen untereinander teilen, können wir Menschen ihnen niemals geben.
Bitte ermögliche deiner Katze Gesellschaft durch einen Artgenossen !

Studien und interessante Artikel dazu:
deutsche Übersetzung: https://www.katzen-links.de/forum/anfaengerfragen/katzen-soziale-tiere-t126549.html

Studie 2003, Univercity of Georgia, USA im Original: http://katzen-verstehen.at/wp-content/uploads/2013/04/social-organization-of-the-cat.pdf

Rita Marlen Feisel, Website BKH of Duke Mystic Falls: http://www.dearcats.de/einzelkatze.pdf oder http://www.bkh-of-duke-mystic-falls.de/einzelhaltung-2.html

Alles Gute

LG

Katzen sind keine Einzelgänger, aber Einzeljäger und das ist ein kleiner Unterschied.

Wenn Du also einzelne Katzen herumstrolchen siehst, so sind sie auf der Jagd, sei es nach Beutetieren oder auch einem Menschen, wo was zu futtern abfallen könnte.

Ansonsten leben sogar Strassenkatzen in mehr oder weniger grossen Gruppen zusammen. Allerdings haben sie kein Leittier, wie z.B. in einem Hunderudel, aber trotzdem gibt es eine Rangordnung.

Ich habe selber 10 Katzen, wovon 2 in dem Katzenhaus in meinem Hof leben und nur hin und wieder zum Fressen ins Haus kommen. Die anderen 8 Katzen sind Freigänger, die vor allem bei schlechtem Wetter auch im Haus schlafen, sei es tagsüber oder auch in der Nacht.

Klar zoffen sich die einen oder anderen auch mal, aber dann liegen sie doch wieder friedlich auf Bett oder Sofa zusammen, putzen sich gegenseitig und sind meist höchst friedlich.

Nein, das sind sie nicht. Katzen sind sehr soziale Tiere und leiden unter Einzelhaltung, wenn sie ausschließlich in der Wohnung gehalten werden. Ein Freigänger der allein gehalten wird, hat auch seine Kontakte zu Artgenossen, nur bekommen wir es meistens nicht mit. 

Die Theorie, daß Katzen Einzelgänger sind, stammt aus früheren Zeiten und es ist erstaunlich, wie hartnäckig diese sich hält, trotz seriöser Forschungsarbeiten und Erfahrungswerten zu diesem Thema.

Ich habe es selbst vor einiger Zeit erst wieder im Bekanntenkreis erlebt, daß jemand lange behauptet hat, seine Katze könnte nur allein gehalten werden, da sie ein absoluter Einzelgänger wäre. Vor ein paar Wochen kam ein eigentlich nur übergangsweise aufgenommenes Fundtier dazu und die Katze blühte auf. Das Fundtier bleibt jetzt dort. 

Katzen sind Einzeljäger, aber sehr soziale Tiere, die Artgenossen brauchen.

L. G. Lilly

gute antwort: es sind keine einzelgänger, aber einzeljäger.  meine acht (aus verschiedenen gegenden u. nicht verwandt, verschieden alt) sind gerne beieinander und nehmen sogar neue (nicht mit ihnen verwandte) jungkatzen zum anlernen mit auf Tour.

0

Ist mein Kater vielleicht wirklich Einzelgänger?

Hi,also mir ist schon bewusst,dass Katzen KEINE Einzelgänger sind und das nur ein Gerücht ist und sie in Wahrheit sehr soziale Tiere sind.Nur ist mein Kater glaube ich anders...er geht in letzter Zeit wirklich gar nicht raus,obwohl er letzten Winter im Schnee so gerne gespielt hat und dickes Fell hat (ich hab meinen Kater nicht so lange,seit März 2016 aber im März hat es letztes Jahr sehr krass geschneit).Ich habe ihn auch nicht mehr mit anderen Katzen draußen spielen gesehen,obwohl er dort draußen viele Kameraden hat.Er geht einfach nicht raus,obwohl ihm 24/7 die Katzenklappe offen steht.Kann es vielleicht wirklich sein,dass mein Kater Einzelgänger ist und das einsame Leben als Wohnungskatze (er geht ja nie raus,deswegen nenne ich ihn auch immer eher Wohnungskatze und nicht Freigänger) genießt?

...zur Frage

Einzelgänger Wohnungskatzen

Hallo leute...ich hab mir schon n paar Jahre gewünscht mir eine Katze anzuschaffen...da ich aber 12 bin und natürlich bei meinen Eltern lebe dürfen bei unserer 72 m2 wohnung nur eine katze leben...da ich mich aber viel über katzen informiert habe und natürlich erfahren habe das katzen besonders Wohnungskatzen NIE alleine gehalten dürfen habe ich mir schon lange den Kopf deswegen zerbrochen...Deswegen wollte ich fragen ob es Wohnungs-Einzel-Katzen gibts...ich werde auch sehr viel Zeit mit ihr verbringen(ich bin Nachmittags fast immer da)und Vormittags ist auch immer einer zu Hause...also wird die Katze immmer ne beschäftigung finden...aber nochmals:gibt es wirklich solche Katzen? Und würdet ihr mir aus irgendeinen Grund sowas nicht empfehlen?

Ich bin dankbar für jede Antwort

PS:Ich weiß wieviel Verantwortung drin steckt,und ich hab schon alles mit meinen Eltern abgeklärt das die sich für die Katze kümmern wenn ich mal studiere und so...also schreibt bitte net als Anmerkung:"Ist dir bewusst wieviel Verantwortung du haben wirst und blablabla"

...zur Frage

Katzen einzelhaltung. Ja oder nein?

In einer Gruppe bei Facebook bei der es um Katzen geht, sind viele '' übermuttis'' drine die über alles meckern. Ein Thema kam schon öfters auf, unzwar das thema einzelhaltung von katzen. Meiner Erfahrungungen nach war unsere katze gerne alleine und mochte andere Katzen nicht. Sie war kein "rudeltier". In der gruppe wurde öfters erwähnt das man katzen nie alleine halten sollte. ( natürlich haben wir auch andere dazu bekommen, verstanden haben sie sich tzd nicht mit ihr). Und das ist doch auch bei anderen katzen so, dass sie andere Artgenossen nicht akzeptieren. Was sagt ihr zum Thema "einzelhaltung"? Meiner Meinung nach sind Katzen meißt Einzelgänger.

...zur Frage

Vermisst mein Kater seinen verstorbenen Bruder?

Sind Katzen wirklich solche Einzelgänger, die es nicht wahrnehmen, dass der Bruder, der ihn 8 Jahre begleitet hat, täglich, nie voneinander getrennte waren, niicht mehr da ist?

...zur Frage

warum sind perserkatzen einzelgänger

hi ich habe 2hauskatzen und mich wundert eine sache.da wo ich meine katzen geholt habe gab es auch perserkatzen aber die hatten alle 2 sachen gemeinsam.1.alle wahren reine wohnungshaltung.sind perser etwa gemütlicher und fauler?.2.alle standen allein bzw alle gab es einzeln abzugeben.sind sie etwa einzelgänger?beantwortet mir diese fragen bitte.lg

...zur Frage

Kann sich eine eher Einzelgängerkatze an eine andere Katze gewöhnen?

Hey Leute, mein ExFreund und ich haben Schluss gemacht und wir haben zusammen gewohnt. Wir haben 2 Katzen (6 & 8 Monate alt). Da ich jetzt wieder zuhause einziehen werde und mein ExFreund die Katzen nicht behalten möchte muss ich sie mitnehmen. Meine Mutter hat schon eine Katze die schon über 1 Jahr alt ist und sie ist eher ein Einzelgänger. Wir haben sie als Baby bekommen und sie war Kontakt mit anderen Katzen nie gewöhnt. Jetzt zu meiner Frage. Glaubt ihr das sich die andere Katze an meine 2 kleinen gewöhnen kann?😕

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?