Sind Katzen treu oder sind sie nur fressgesteuert?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Katzen empfinden sich nicht als Befehlsempfänger ihrer Menschen, sondern als Freunde. Futter gehört dazu, ist aber nicht das einzige. Katzen haben ein sehr, sehr gutes Gedächtnis, erkennen ihre Menschen nach Jahren wieder und können sich auch mit anderen Tieren anfreunden - ich hatte mal einen Kater, der den Hund meiner Freundin immer nett begrüßte, obwohl ihm der Hund garantiert kein Futter gab, eher im Gegenteil, Katers Futter wegmampfte. Er war auch mit einem Pferd befreundet - da spielt Futter garantiert keine Rolle, denn Heu fraß mein Katerchen nicht :) Katzen begrüßen nicht stürmisch - ihr Höflichkeitsempfinden ist anders: Nach Katzen-Knigge muss man vorsichtig aufeinander zugehen; am Besten geht "Mensch" in die Hocke und steckt die Hand aus. Katzen können auch mitempfinden, sie kuscheln sich an ihren Menschen, wenn der krank ist. Hatte mal eine Katze, die sogar den Hund abschleckte und sich zu ihm in den Korb legte, als dieser von einem anderen Hund gebissen worden war und jaulend ins Körbchen kroch. Katzen sind leise und zurückhaltend; das heißt aber nicht, dass sie keine Beziehung zum Menschen aufbauen können und ihren Menschen nicht wirklich mögen würden. Mir geht es so: Wenn ich auf der Couch liege und fernsehe, habe ich bald zwei Katzen neben oder auf mir. Futter gibt's auf der Couch nicht, aber meine Katzen sind halt meine Katzen (und nicht die meines Mannes) - das wissen die Tiere und kommen deshalb zu Frauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen sowie Tiere sind alle egoistisch. Wenn du genauer nachdenkst, macht man eig alles aus irgendeinem Selbstzweck, manche können sich damit nicht abfinden ^  ^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Treu und auf "ihre" Menschen bezogen. Freigänger haben oft mehrere Futterstellen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Katze kann einen Menschen sehr wohl lieben und ihm treu sein. Katzen trauern auch, wenn sie von ihrem alten guten Besitzern wegkommen. Habe ich selber schon erlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Katze entscheidet, wen sie mag und wen nicht. Wenn sie sich entschieden hat dich zu mögen, dann ist sie dir auch treu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kafzen sind eher sehr eigenwillig...Hunde sind sehr treu und einfach kleine Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mk121957
24.11.2015, 17:12

Hunde sind keine kleinen Menschen: Sie sind Rudeltiere und haben das Grundbedürfnis, sich dem Menschen unterzuordnen.

Dieses Bedürfnis hat die Katze nicht: nichts in ihrem Innern zwingt sie, einen Befehl auszuführen (aber den Hund zwingt sein Inneres zum Gehorsam). Wenn also eine Katze das tut, was du ihr sagst, dann ist das Zeichen einer großen Freundschaft. Beim Hund ist es sozusagen angeboren.

0
Kommentar von Gummilekka
24.11.2015, 17:18

Echt jetzt....ich dachte doch tatsächlich, dass Hunde mit Menschen gleichzusetzen sind...Ich Dummerchen, da hast du doch tatsächlich meinen Horizont diesbezüglich erweitert.

0

Was möchtest Du wissen?