Sind Katzen Satans Babys?

13 Antworten

Nein.

Das Katzen das "Böse" verkörpern ist ein alter Aberglaube. Mehr nicht.

Auch wenn es vielleicht irgendwo in irgendeiner Bibel steht, oder in irgendwelchen anderen Manuskripten, heißt es noch lange nicht das es tatsächlich so ist.

Im alten Ägypten wurden Katzen verehrt. Sehr verehrt sogar.

Katzen wurden auch allgemein (nicht nur in Ägypten) domestiziert, als Schädlingsbekämpfer. Warum sollte man also eine Katze einerseits ins Haus holen um den Nagern Herr zu werden - und andererseits Katzen fürchten?

Katzen sind wundervolle Wesen. Sensibel, einen gewissen Sinn für ehrliche oder unehrliche Menschen. Ein Gespür dafür wie es dem Bezugsmenschen grade geht.

Übrigens, 360 Grad? Ich bitte dich. Das schaffen Katzen nicht von alleine. Es sieht allenfalls so aus wenn man mit Katzen nicht täglich zu tun hat

Satan wird zwar mit einem „brüllenden Löwen“ verglichen, der Menschen verschlingen möchte (1. Petrus 5:8), aber das bedeutet noch lange nicht, dass Katzen Satans Babys sind.

Scheinbar kennst Du Katzen nicht wirklich. Sonst würdest Du bestimmt nicht solch eine seltsame Frage stellen.

Gott hat alle Tiere erschaffen — auch Katzen. Er hat sie mit verblüffenden Fähigkeiten ausgestattet. Manche Vögel z. B. schaffen eine mehr als 360-Grad-Drehung ihres Kopfes. Das zeigt, wie genial ihr Konstrukteur sie ausgestattet hat.

Das hat absolut nichts mit Satan zu tun.

LG ...

Die Katze wird in der christlichen Frühzeit etwa um 623, in Isidors Etymologiae das erste Mal bewusst erwähnt. Isidor von Sevilla hebt ihre Bedeutung als Jägerin hervor und schenkt, dem außergewöhnlichen Sehvermögen besondere Beachtung. Erst ab dem 13. Jahrhundert, wandelt sich das Bild der Katze. Insbesondere der Kater wird ein Sinnbild für den Teufel und all seine Sünden und der Unzucht. Es bleibt aber festzustellen, dass Katzen erst durch das Christentum in die Nähe des Teufels gerückt wurden und das Tieropfer durchaus üblich waren im Christentum. Es ist ein moderner Satansmythos, basierend auf Jahrhunderte langem Aberglauben, dass beispielsweise Satanisten Katzen opfern. Tatsächlich haben aber die Christen selbst mehr Katzen auf den Scheiterhaufen gebracht, misshandelt, gequält, als moderne Satanisten.

Doch man erringt nicht die Gunst eines Gottes, lehnt man doch alles Göttliche ab! Die Bibel sagt etwas ganz anderes über Gott. In Jesaja 1.13-15 können wir lesen: Lasst eure nutzlosen Opfer! Wenn ihr im Gebet eure Hände zu mir ausstreckt, blicke ich weg. Und wenn ihr mich auch noch so sehr mit Bitten bestürmt, ich höre nicht darauf, denn an euren Händen klebt Blut!

Die Aufklärungsrate bei Gewaltverbrechen gegen Tiere liegt bei nahezu null. Regelmäßig werden Pferde auf Weiden mit Eisenstangen oder Lanzen schwer verletzt, Katzen die Pfoten abgeschnitten, sie werden verbrannt und ertränkt, mit Drillingshaken versehene Hundeköder werden ausgelegt etc. Die Liste der nahezu täglichen, unsäglichen Grausamkeiten gegen Tiere ließe sich endlos fortsetzen. Und fast keiner dieser Täter wird dingfest gemacht. Schlimm genug, dass man sich damit abzufinden scheint, dass der Aufklärungswille der Kripo bei Verbrechen gegen Tiere enden wollend ist. Wer Morde an Menschen aufklärt, sollte eigentlich prinzipiell auch fähig sein, Tiermörder zu ermitteln. Bloß, es scheint niemanden zu scheren, es sind ja nur Tiere. Aber viele Untersuchungen zeigen, dass ein hoher Prozentsatz vor allem jugendlicher Tierquäler, diese Karriere später an Menschen fortsetzt.

Daß Katzen in der Bibel in dem Zusammenhang erwähnt werden ist mir nicht bekannt. Einige Menschen lassen die Bibel betreffend ihrem Interpretationsvermögen sehr freien Lauf.

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren: an welcher Stelle steht diese Aussage?

L. G. Lilly

In der Bibel findet sich kein Hinweis darauf, dass Katzen etwas mit dem Satan zu tun haben könnten.

Ganz im Gegenteil kommt das Wort "Katze" in der Bibel gar nicht vor: https://www.bibleserver.com/search/SLT/katze/1

Das muss hier deutlich gesagt werden, bevor wieder jemand der Bibel eigenartige Lehren unterstellt.

Das Wort Trinität kommt auch nicht darinnen vor. :-)

lieben Gruß

0

Was möchtest Du wissen?