sind katzen pflegeleicht?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ja es geht... füttern, klo putzen, was sonst noch? eigentlich nicht viel :P

danke...:)

0
@kleineMausMaus

ich hoffe du hast dir die katze nciht schon angeschafft den das was du als beste antwort ausgezeichnet hast ist schwachsinn! eine katze.. auch jedes andere haustier braucht viel pflege !!! egal was es ist auch ein hamster oder ein vogel oder fisch etc.... das sind alles LEBEWESEN.

bitte kümmere dich wenn du schon ds tier hast gut darum

0
@Monile123456

eine katze ist doch kein hund, soweit ich weiss katzen sind allein gänger. Meist ist das so, dass die katzen einfach weg gehen und erst nach hause kommen, wie die lust drauf haben. ist ja nicht so, dass dir die ganze hinterher läuft die ganze zeit.

Bei meiner katze war es zumindestens immer so, sie kam ganz ganz selten mir auf die arme.(was ich eig. schade finde :( )

0
@Ilya16

...soweit ich weiss... Eben. Du weisst zu wenig. Kein Wunder, dass deine Katze nicht zu dir wollte.

0

Eine Katze braucht wie jedes Haustier Fürsorge, Liebe und Pflege. Also fang ich mal an: tägliche Reinigung des Katzenklos, tägliches Füttern, tägliche Streicheleinheiten und wenn Du so eingebildete Katzen hast, wie meine 5 müssen die auch noch täglich gebürstet werden. Wenn sie krank sind, brauchen sie einen Tierarzt, ansonsten müssen sie geimpft und entwurmt werden. Was sie nicht brauchen, ist jemand der täglich mit ihnen Gassi geht.

Meine Katze ist eine Wohnungskatze und ist allein. Sie verträgt sich überhaupt nicht mit anderen Katzen (Katern). Ich denke jede Katze ist anders, so wie jeder Mensch anders ist. Die tägliche Plege braucht nicht viel. Immer frisches Wasser, das Katzenklo muss alle 2 Wochen grundgereinigt werden, Jeden Tag ihren Kot und Urin entfernen. Es kommt drauf an was für Katzenstreu man hat. Klump oder Hygiene. Ich habe Klump und bin sehr zufrieden und meine Katze auch. Zumal ist eine Katze nur streichelbedürftig wenn sie zu dem Menschen hin kommt. Der Mensch sollte niemals zu dem Tier hin. Es kann sein, das sich die Katze angegriffen fühlt und dann ausversehen ihre Pranken zeigt. Ist mir auch schon passiert. Katzen putzen sich den halben Tag lang. Und im Winter werden sie viel schlafen. Sie lieben es kuschelig und warm. Bei Futter ist es wichtig, dass das Wasser einen Meter entfernt steht. Da Katzen aus Ägypten kommen und Wassersucher sind, sollte man den Wassernapf nicht neben dem Futter stellen. Da sie sonst zu wenig trinken. Sie sollten auch nicht ausschließlich Trockenfuttr bekommen, wegen den Nieren. Und Süßigkeiten sollte die Katze auch nicht essen, da in vielen Keksen, Schokoladen, Kuchen Xylit enthalten ist. Es kann zu Leberschäden und Herzstöungn kommen. Jede Katze hat ihren eigenen Charakter. Und die Katze passt sich nicht dem Menschen an, der Mensch passt sich der Katze an!! Lieben Gruß Barbara

Jede Katze ist anders, auch jede Rasse hat verschiedene Merkmale die den Pflegeaufwand verändern.Zu dem ist die Unterschiedliche Art der Haltung ausschlag gebend. Ich kann als Züchterin nur sagen das man sich vor Anschaffung genau informiert und alles genau bedenkt. Wohnungs- oder Freigängerkatze? Bei Wohnungsk. habe ich viel Zeit?Wenn nein lieber zwei, denn Katzen sind keineswegs Einzelgänger...

Aber wenn sie sich mit niemandem versteht? Ich habe sie aus dem Tierheim und sie wurde allein dort gehalten. Ausnahmen gibt es doch immer.

0

ja, Katzen sind sehr pflegeleichte Tiere. Aber du solltest natürlich auch bedenken, dass sie trotzdem gut gepfelgt werden müssen. Eine Katze braucht immer frisches Futter, frisches Wasser, ein regelmäßig gereinigtes Katzenklo und sehr viel Liebe!♥ Und dann muss man sie eben noch impfen lassen gegen Verschiedenes und zuletzt solltest du natürlich nicht vergessen, dass du deine Katze im Urlaub nicht einfach so alleine zu Hause lassen kannst! Plane am besten jetzt schon, wer da so alles als Pfleger(in) in Frage käme! ;)

P.S. Hunde, Kanienchen etc. sind viel pflegeaufwendiger!

Katzen sind alles andere als pflegeleicht! Vor allem weil man reine Wohnungskatzen auf gar keinen Fall alleine halten sollte! Katzen sind definitiv keine Einzelgänger, das ist eine völlig veraltete und fürchterliche Meinung, die in der Vergangenheit leider viel zu oft Anwendung fand. Katzen die sich nur in der Wohnung befinden und nicht die Möglichkeit haben, draußen soziale Kontakte zu knüpfen, vereinsamen und legen sich die fürchterlichsten Eigenschaften zu, zum Beispiel Tapeten kratzen, bissig und zickig werden, Protest-Pinkeln, Mäkeln beim Futter usw.

Katzen also immer zu zweit und auch dann sind sie nicht wirklich pflegeleicht. Sie beschäftigen sich zwar viel mit sich selbst, das heißt aber nicht, dass sie keine menschliche Aufmerksamkeit benötigen. Spielen, Fummelbretter, jagen, Futter, Kaklo säubern, bürsten usw.

Die Tierarztkosten können drastisch steigen. Jede (!!!!) Katze sollte kastriert werden!!! Auch Wohnungstiere. Potente Kater markieren und das stinkt ekelhaft. Außerdem sind sie launisch und oft aggressiv. Potente Katzen, die immer wieder rollig werden und keinen Kater empfangen können gefährliche Krankheiten bekommen, Geschwüre und Krebs zum Beispiel. Das alles kostet. Jedes Jahr impfen und Wurmkur. Blutbilder, Kot- und Urinuntersuchungen bei Durchfall, unkontrolliertem Pinkeln und Sonstigem. Im hohen Alter kommt immer mehr dazu häufig. OPs könnten nötig werden, die mehrere hundert Euro und mehr kosten. (Und das IMMER bei 2! Katzen)

Futterkosten (Trockenfutter NUR als Leckerlie, zu viel Trockenfutter führt zu Nieren-Problemen und Fettleibigkeit!) Ins Nassfutter gehören weder Getreide noch Zucker noch sonstige Ergänzungsstoffe. Keine Markenprodukte!! Ab und zu roh füttern!

Uswuswusw...

Nein... Katzen sind nicht pflegeleicht, aber dafür macht man es gerne!!! :)

also eine katzte braucht nicht wirklich viel.. trotzdem ist es ein lebewesen und braucht aufmerksamkeit.

sie braucht nachrung 3x täglich das klo sollte auch mindestens 3xtäglich sauber gemacht werden. sie brauchen eine schüssel mit wasser besser mehrere ! einen platz zum essen. eine katze wird sich die freiheit nehemn überall in der wohnung sich ihre eigenen schlafplätze zu suchen !!!

eine katzte muss auch zum tierarzt und kann krankwerden.

sie braucht einen kratzbaum oder ein kratztbrett das sollte man dann aber immer weider mal erneuern.

man muss das fell besonders im winter und dann zum frühjahr hin oft bürsten!

und denke daran dass wenn du in urlaub möchtest jemand da ist der die tiere versorgt !

Meine nicht... nur 2 der bisher 10 Stück und die waren absolute Streuner - sprich am liebsten 2 Wochen unterwegs, dann mal wieder 1, 2 Tage da und wieder weg.

Wohnungskatzen sind sehr anspruchsvoll. Jeder der Gegenteiliges behauptet kümmert sich wohl kaum gut genug um die Katzen.

Man muss täglich spielen (nicht nur wenn man Lust hat oder nur 5 Minuten), schmusen, Klo reinigen, evtl. kämmen, füttern...

Es kann immer (und vor allem bei so sensiblen Tieren auch sehr schnell) Probleme geben. Protestpinkeln, Krankheit, Fütterung, Nierenkrankheit etc. Dann sind sie dazu auch noch teuer oder eben noch zeitintensiver.

Also wenn du was willst, was möglichst wenig Arbeit macht, versuch es mit Chamäleons oder einer Ameisenzucht.

Nur jene, die man auch in die Waschmaschine stecken kann, solche aus Plüsch.

Haustiere sind keine Gegenstände, die man in die Ecke stellen kann, wenn man sie nicht braucht, sie bedeuten Verantwortung!

Es kommt auf einiges an: Bei allen Katzen musst du - füttern - Katzenklo säubern - und dich mit ihnen beschäftigen -> spielen, streicheln, Aufmerksamkeit schenken...

Bei Langhaarkatzen musst du zusätzlich das lange Fell täglich kämmen - bei Persern auch Ohren und Augen reinigen und evetl. Haar am Hinterteil und Schwanz kürzen, da sich da gerne Kot verfängt.

Ansonsten: Regelmäßig Entwurmen, Impfen lassen und falls sie krank wird zum Tierarzt.

Und außerdem Kosten nicht vergessen: Futter, Streu, Spielsachen, Tierartzt...

So! hoffe, ich konnte dir helfen

lg Me

PS: Keine Gewähr auf Vollständigkeit! ;))

Ja, eigentlich schon. Fellpflege, Toilette sauber machen (außer Freigänger!) frisches Wasser, Futter geben und viel schmusen und streicheln!!!!!

Auch meine 5 notorischen Freigänger benutzen die Toilette, vor allem bei schlechtem Wetter und im Winter!!!

0

manche übertreiben auch bisschen...:s

nein sie sind keineswegs pflegeleicht

Was möchtest Du wissen?